Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein Fahrplan für die Sanierung

(vom 28.05.2015)

Wer seine Heizung austauscht, neue Fenster einbaut oder die Außenwände dämmt, sollte dabei immer das gesamte Gebäude im Blick haben. Denn jede Baumaßnahme verändert das Gesamtgefüge. Ein Sanierungsfahrplan zeigt sinnvolle Modernisierungsschritte auf und hilft außerdem dabei, das Erneuerbare-Wärme-Gesetz zu erfüllen. Die SWE-Energieberater erarbeiten gerne mit Ihnen zusammen ein Konzept für Ihr Sanierungsvorhaben.

 

Was ist ein Sanierungsfahrplan?

Der Sanierungsfahrplan ist ein Beratungsinstrument in Baden-Württemberg für Immobilienbesitzer. Erstellt wird er von einem qualifizierten Energieberater. Zunächst wird der Ist-Zustand des Gebäudes ermittelt und festgelegt, welche energetische Qualität das Gebäude nach einer Sanierung erreichen soll. Dann werden Sanierungsschritte vorgeschlagen, um dieses Gesamtziel zu erreichen. Die einzelnen Maßnahmen sind dabei aufeinander abgestimmt und in einer technisch sinnvollen Reihenfolge dargestellt. Bei jeder Maßnahme wird erläutert, wieviel diese kosten würde und ob es Fördermittel dafür gibt. Der Energieberater untersucht dabei das Gebäude vor Ort und geht auf individuelle Besonderheiten ein.

Wozu wurde der Sanierungsfahrplan eingeführt?

Der Sanierungsfahrplan ist in das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) Baden-Württemberg eingebettet, das ab dem 1. Juli gilt. Dieses soll dazu beitragen, erneuerbare Energien zu fördern und den Energieverbrauch von Gebäuden zu senken. Viele Hausbesitzer sanieren nicht in einem Zug, sondern Schritt für Schritt. Allerdings müssen bei jedem Schritt schon die nächsten Schritte bedacht werden. Ein sinnvoller Fahrplan sorgt dafür, dass am Ende alles zusammenpasst, und ermöglicht eine langfristige Planung.

Der Sanierungsfahrplan löst als Beratungsinstrument in Baden-Württemberg den Energiesparcheck ab.

Was sind die Vorteile?

Wer seine zentrale Heizungsanlage erneuern will, muss das EWärmeG beachten. Dieses schreibt vor, dass 15 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen stammen müssen. Alternativ kann der Wärmebedarf des Gebäudes entsprechend reduziert werden. Ein Sanierungsfahrplan schlägt hier sinnvolle Maßnahmen vor. Außerdem wird der Fahrplan selbst bereits zu einem Drittel anerkannt, so dass nur noch 10 Prozent erneuerbare Energien oder Energieeinsparung notwendig sind.

Ein Sonderfall sind Nicht-Wohngebäude: Bei diesen wird der Sanierungsfahrplan sogar vollständig als Pflichterfüllung anerkannt. Weitere Maßnahmen sind dann nicht notwendig.

Wie sind die Regelungen bei einer Erdgasheizung?

Hier gibt es interessante Optionen: Wer eine ältere Gas- oder Ölheizung durch einen modernen Erdgas-Brennwertkessel ersetzen möchte, kann sich zum Beispiel für einen unserer SWE-Tarife mit einem Anteil von 10 Prozent Bioerdgas entscheiden. Kombiniert mit einem Sanierungsfahrplan wäre das Gesetz damit erfüllt. Diese Option gibt es für alle Erdgasheizungen mit einer thermischen Gesamtleistung bis zu 50kW, was für den Privatbereich in aller Regel der Fall ist.

Auch wer sich noch nicht sicher ist, wann der Heizungstausch ansteht, kann sich einen Sanierungsfahrplan ausstellen lassen und sich diesen später anrechnen lassen.

Muss ich die vorgeschlagenen Maßnahmen dann auch umsetzen?

Nein. Der Sanierungsfahrplan macht Vorschläge. Ob und wann diese umgesetzt werden, liegt in der Entscheidung des Eigentümers.

Mein Gebäude ist bereits bei der Erstellung des Energieausweises unter die Lupe genommen wurden.

Wer einen aktuellen bedarfsabhängigen Energieausweis besitzt, hat bereits Vorarbeit für einen Sanierungsfahrplan geleistet. Dieser kann dann entsprechend günstiger angeboten werden.

Wer kann einen Sanierungsfahrplan ausstellen?

Die Energieberater der Stadtwerke Esslingen haben langjährige Erfahrungen in der Gebäudeenergieberatung und sind entsprechend geschult. Sie erstellen Ihnen gerne ein Angebot und beantworten alle Ihre Fragen. Die SWE-Berater helfen Ihnen auch bei der Suche nach Fördermitteln.

 

Ihre Ansprechpartner:

Klaus Mons

Telefon: 0711 3907-348

E-Mail: k.mons@swe.de

Clausdieter Weng

Telefon: 0711 3907-472

E-Mail: c.weng@swe.de

 

Heizen mit Erdgas

Sie denken darüber nach, Ihre Heizung zu erneuern? Die Stadtwerke Esslingen bieten Ihnen attraktive Tarife für Ihre Versorgung mit Erdgas und Bioerdgas an. Informieren Sie sich im Kundencenter der Stadtwerke Esslingen.

Stadtwerke Esslingen

Fleischmannstraße 50

73728 Esslingen

Telefon 0711 3907-200

(montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr)

Unser Kundencenter hat für Sie geöffnet:

Montag bis Mittwoch: 8 bis 16 Uhr

Donnerstag: 8 bis 17 Uhr

Freitag: 8 bis 15 Uhr

 

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?