Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wasserkraft hat Tradition

(vom 02.07.2015)

Die Nutzung von Wasserkraft hat bei den Stadtwerken Esslingen Tradition. Seit 1996 wird mit Hilfe des Gefälles in den Trinkwasserleitungen mit Turbinen Strom erzeugt. Damals wurden am Hochbehälter Burg die zwei ersten Turbinen (rückwärtslaufende Pumpen) eingebaut. Weitere Standorte sind die Hochbehälter Parksiedlung und Seracher Heide. Die jüngste Trinkwasserturbine wurde im Herbst 2012 im Hochbehälter Hangelstein in Betrieb genommen.

Seit 2011 sind die SWE außerdem an der Neckar-AG beteiligt, die entlang des Neckars 25 Wasserkraftwerke betreibt. Das neueste ging im Juli 2011 in Betrieb: Die Turbinen auf dem Hechtkopf in Esslingen erzeugen mehr als 7,1 GWh umweltfreundlichen Strom pro Jahr. Damit ist die letzte Staustufe am Neckar für die Stromerzeugung aus heimischer Wasserkraft erschlossen.

Mit Hilfe von Wasserkraft versorgten die SWE im Jahr 2014 rechnerisch 3.382 Personen mit Strom. Insgesamt wurden 5.037 Megawattstunden Strom aus Wasserkraft erzeugt und damit 2.836 Tonnen CO2 eingespart. Zum Vergleich: Der jährliche CO2-Ausstoß pro Kopf in Deutschland liegt bei etwa 11 Tonnen.

Wo sich die Stadtwerke Esslingen sonst noch für erneuerbare Energien engagieren, lesen Sie im aktuellen Geschäfts- und Ökobericht.

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?