Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Richtig lüften in der kalten Jahreszeit

(vom 21.10.2016)

Schimmel kann durch Baumängel entstehen. Oft liegt die Ursache aber vor allem darin, dass zu wenig gelüftet wird. Vor allem im Winter kann dies ein Problem werden.

Öffnen Sie also mehrmals am Tag die Fenster komplett für wenige Minuten – dazu muss mindestens ein Fenster im Raum frei zugänglich und nicht mit Pflanzen zugestellt sein! Die abziehende Feuchtigkeit kann man gut an der sich beschlagenden Scheibe beobachten. Ist die Scheibe wieder trocken, ist auch die Feuchtigkeit abgezogen und man kann das Fenster wieder schließen. Im Gegensatz zum Dauerlüften bei gekipptem Fenster verbraucht man dabei übrigens weit weniger Energie. Denn nur die Luft wurde ausgetauscht, Möbel und Wände behalten die Wärme länger. Nach dem Schließen der Fenster wird es also im Nu wieder behaglich warm.

Um Schimmel zu vermeiden, ist auch eine gewisse Raumwärme notwendig: Warme Luft kann Feuchtigkeit besser binden als kalte Luft. Wenn die Innenwände wärmer sind, kondensiert die Feuchtigkeit außerdem nicht so schnell an der Wand. Zu sparsam sollte man mit dem Heizen also nicht sein, gerade in Altbauten.

Falls es doch einmal zum Schimmelbefall gekommen ist, helfen die Experten der Stadtwerke Esslingen gerne weiter. Sie sind zertifizierte Schimmel-Sachverständige und begutachten vor Ort die Schäden. Sie analysieren die Ursachen und beurteilen Dringlichkeit und Umfang anstehender Arbeiten.

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?