Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir bewegen was - zum zehnten Mal

(vom 28.11.2016)

Im Schauspielhaus der Württembergischen Landesbühne (WLB) findet am Sonntag, 4. Dezember, 16 Uhr, die zehnte Auflage der Talentshow „Wir bewegen was“ statt. Junge Nachwuchstalente aus der Region und echte Profis werden bei dieser Jubiläumsshow das Publikum in ihren Bann ziehen. Die Erlöse kommen der Weihnachtsspendenaktion der Eßlinger Zeitung zugute. Unterstützt wird die Benefizgala wie in den vergangenen Jahren von den Stadtwerken Esslingen. 

Foto: Pixadilly Studio of Arts Heidi Musolesi

Als Moderator wird dieses Jahr ERICH KOSLOWSKI durch das Programm führen. Erich Koslowski, bekannt als Kabarettist der Esslinger Galgenstricke, wird unter anderem das bekannte schwäbische Frauenduo „dui do ond de sell“ ankündigen. Petra Binder und Doris Reichenauer, alias „dui do ond de sell“, treten ganz im Sinne des Benefizgedankens auf der WBW-Bühne auf. Die zwei wild und temperamentvoll schlagenden Herzen von Binder und Reichenauer: 100 Prozent unverfälscht und mit 100 Prozent Lachgarantie.

Im Nachwuchsbereich werden die „Renninger Xylophoniker“, der Gebärdenchor „Hands on Music“, das „Esslinger Sporttheater“ und der talentierte Sänger Maximilian Scherzer aus Esslingen auftreten. Als Ensemble haben die neun Musiker der „Renninger Xylophoniker“ 2009 einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb bekommen. Sie spielen in unterschiedlichen Besetzungen auf Xylofon, Marimbafon, Vibrafon, Glockenspiel und Schlagzeug und treffen überzeugend den Charakter der Kompositionen. 

Der Gebärdenchor „Hands on music“ besteht aus hörenden Schülerinnen. Sie besuchen in der Paulinenpflege Winnenden das Berufskolleg Gebärdensprache. Durch Gebärden, Mimik und Körperhaltung zeigen die jungen Menschen Text und Melodie eines Liedes. Die Musik kommt vom Playback – und wird durch den Körperausdruck der Schülerinnen wahrnehmbar. Texte wie „Du bist bei mir am Abend und am Morgen“ können gut in Gebärden dargestellt werden, wobei Gebärden und Körperhaltung auch zum Rhythmus der Musik und zum Charakter des Liedes passen müssen. Meist sind es moderne Stücke, die die jungen Menschen mit Gebärden einstudieren. Zum Repertoire des Gebärdenchores gehört sowohl geistliche als auch weltliche Musik. 

Mit Matthias Matzke am Akkordeon erlebt das Publikum Faszination, Leidenschaft und Lebensaufgabe. Der 23-jährige Musiker lebt zurzeit in Trossingen, ist zunehmend aber auch im Ausland aktiv: Konzerttourneen führten ihn nach Shanghai, Peking, Seoul und Tokyo. Er war bereits mehrmals in regionalen Fernsehsendern zu sehen. Ob klassisches Akkordeon oder Digitalakkordeon - er verkörpert das ganze Spektrum. 

Das vollständige Programm wird ab Oktober unter www.kkultur-live.de veröffentlicht. Dort gibt es auch Karten im Vorverkauf, ebenso bei der Eßlinger Zeitung am Marktplatz.

Foto: Pixadilly Studio of Arts Heidi Musolesi

Foto: Pixadilly Studio of Arts Heidi Musolesi

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?