Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Herzlichen Glückwunsch zur Deutschen Vizemeisterschaft

(vom 05.03.2014)

Die Stadtwerke Esslingen gratulieren Julie Hölterhoff und Maria Pfeiffer vom KSV Esslingen zur deutschen Vizemeisterschaft der Jugend u18 im Judo! Als langjähriger Partner des KSV freuen wir uns über solch herausragende Leistungen. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Ein Bericht vom Cheftrainer und Arena Manager Jan Steiner, KSV

 

Herne 2.3.2014: Esslinger Duo glänzt bei der Deutschen Meisterschaft mit zwei Silberrängen!

Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft im Judo der Jugend u18 im Nordreinwestfälischen Wanne- Eickel erkämpften sich die beiden Nachwuchstalente des KSV Esslingen, Julie Hölterhoff und Maria Pfeiffer, jeweils die Deutsche Vizemeisterschaft.
In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm ging Julie Hölterhoff mit viel Selbstvertrauen an den Start, wurde sie doch erst vor kurzem aufgrund ihrer jüngsten Erfolge, in die Jugendnationalmannschaft berufen. In Runde eins besiegte sie dann auch nach nur kurzer Kampfdauer die Sprembergerin Blume mit einem sehenswerten Hüftwurf und anschließendem Haltegriff vorzeitig. Im zweiten Duell ging es auch gegen die Wiesbadenerin Faber recht schnell. Nach nur knapp der Hälfte der regulären Kampfzeit siegte Julie Hölterhoff mit einer fulminanten Kontertechnik wiederum vorzeitig. Im dritten Kampf um den Poolsieg stand Julie Hölterhoff mit Zenker aus Genthin eine körperlich sehr starke Kontrahentin gegenüber und so musste Julie erstmals bei dieser Meisterschaft über die volle Kampfzeit von vier Minuten gehen. Am Ende wurde ihr der Sieg durch den Kampfrichter zugesprochen, weil sie die eindeutig aktivere Kämpferin war und ihre Gegnerin deshalb mit einer Bestrafung in Rückstand lag. Im Kampf um den Finaleinzug zeigte das Esslinger Judotalent eine sehenswerte und spektakuläre Judotechnik und warf die Bayerin Schauer mit einem Überkopfwurf punktreif, nach nur einer Minute auf die Matte und hatte damit das Finale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Dort wartete mit der Nationalmannschaftskämpferin Giovanna Scoccimaro aus Niedersachsen ihre Dauerrivalin, gegen die Julie bisher auch in noch keinem Duell gewinnen konnte. So kam es auch im dritten Aufeinandertreffen der beiden Ausnahmetalente in dieser Gewichtsklasse zu keinem anderen Ergebnis und Julie Hölterhoff musste sich nach einer starken Vorstellung mit der Silbermedaille begnügen.

Maria Pfeiffer startete in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm nach einem Freilos mit einem vorzeitigen und souveränen Sieg über Seifert aus Thüringen mittels Haltegriff. In Runde drei, gegen die äußerst starke NRW-Kaderkämpferin Kesmen von der Sportunion Annen, lag Maria Pfeiffer bis kurz vor Kampfende schier aussichtslos mit einer großen Wertung im Rückstand. Trotzdem kämpfte sie beherzt und engagiert weiter, nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit von Kesmen im Bodenkampf geschickt aus und siegte wiederum durch einen erfolgreich angesetzten Haltegriff. Im Kampf um den Einzug ins Finale wartete mit Schlüter wieder ein ganz schwerer Brocken. Beide Kämpferinnen konnten sich in einem von Griffkampf und Taktik geprägten Gefecht nicht entscheidend durchsetzen, aber der Trainingsfleiß von Maria sollte am Ende den Ausschlag geben. Im letzten Viertel der Kampfzeit konnte die NRW-Kaderkämpferin das hohe Kampftempo nicht mehr mitgehen und wurde vom Kampfrichter wegen ihrer Passivität zwei mal bestraft, wodurch Maria Pfeiffer letztlich den Sieg zugesprochen bekam und sich den Finaleinzug sichern konnte. Im Finale musste sich Maria Pfeiffer der Nationalmannschaftskämpferin Reimann aus Duisburg allerdings nach nur wenigen Sekunden Kampfdauer vorzeitig geschlagen geben und kam somit ebenfalls auf den Silberrang.

Trotz der beiden Finalniederlagen seiner Schützlinge freute sich KSV-Cheftrainer Jan Steiner sehr über die tolle Medaillenausbeute und hofft auf weitere Podestplätze der beiden Nachwuchstalente des KSV Esslingen bei den demnächst anstehenden Europacups. Hier müssen die frisch gebackenen Deutschen Vizemeisterinnen zeigen wo sie im internationalen Vergleich stehen, um sich letztlich Hoffnungen auf einen EM Startplatz im DJB Team machen zu können.

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?