Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuer Speicher sichert die Versorgung

(vom 21.08.2009)

Der Bau des neuen Wasserbehälters auf der Seracher Heide läuft nach Plan. Das im November 2008 begonnene 1,2 Millionen-Euro-Projekt liegt im Zeit- und Kostenrahmen.

Auf der Seracher Heide


Stadtwerke wollen Schieber im November öffnen

ESSLINGEN - Der Bau des neuen Wasserbehälters auf der Seracher Heide läuft nach Plan. Das im November 2008 begonnene 1,2 Millionen-Euro-Projekt liegt im Zeit- und Kostenrahmen.

Durch den seit 1960 ständig gestiegenen Wasserverbrauch in den Stadtteilen Wälderbronn, Sulzgries, Stadtmitte, Hohenkreuz und Krummenacker war der Speicher (Fassungsvermögen 160 Kubikmeter) an seine Kapazitätsgrenze gebracht worden. Deshalb hatte sich die Stadtwerke Esslingen GmbH (SWE) zu einem Behälterneubau an dem topografisch günstigen Standort entschlossen, um die Versorgungssicherheit in den genannten Stadtteilen auch künftig garantieren zu können. Mit dem neuen Behälter entsteht derzeit ein Reservoir mit 1000 Kubikmetern Fassungsinhalt in zwei erdüberdeckten Stahlbetonbehältern.

An der Herkunft des Trinkwassers ändert sich nichts. Es stammt wie bisher von der Landeswasserversorgung und kommt aus einem Speicher am Rotenberg. Im November können die Schieber im neuen Wasserbehälter Seracher Heide geöffnet werden.

Esslingen, 21. August 2009

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?