Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein Planschparadies im Stufenbecken aus Edelstahl

(vom 27.04.2010)

Am 1. Mai beginnt in den Esslinger Freibädern die Saison. Das Neckarfreibad, die traditionsreiche Einrichtung am Neckarufer, wartet mit einem neuen Bereich für Eltern mit kleinen Kindern auf. Der neue Eltern-Kind-Bereich, der am 27. April von Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger vorgestellt wurde, unterscheidet sich vom Vorgänger durch eine großzügige Konzeption. Der bei den Stadtwerken Esslinger (SWE) angesiedelte Bäderbetrieb hat 400.000 Euro in das Projekt investiert.

Das Esslinger Neckarfreibad hat einen neuen Eltern-Kind-Bereich

Angesiedelt ist der neue Eltern-Kind-Bereich hinter dem Nichtschwimmerbecken beim Technikgebäude. Ein Edelstahlbecken mit zwei Ebenen wartet auf kleine Wasserratten, die den Niveauunterschied des Beckens mit einer Rutsche überwinden können. Ein Schiffsbug mit Spritzkanone, ein Wasserspeiender Pinguin und ein Wasserigel komplettieren die Ausstattung im Planschparadies, dessen Wassertemperatur um die 30 Grad Celsius beträgt. Die angenehme Temperierung basiert auf der Restnutzung von umweltfreundlicher Fernwärme, die bei der Rückleitung am Freibad vorbei das Planschbecken erwärmt. Ein praktischer und für die Wasserqualität in der Edelstahlfassung nicht unerheblicher Gesichtspunkt ist die Zuordnung der sanitären Anlagen: sie befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Planschbecken.

Eltern dürften es schätzen, dass erhöhte Sitzstufen den Blick auf Plansch- und Nichtschwimmerbecken erlauben. Wer kein wachsames Auge auf seine Sprösslinge haben muss, hat neuerdings die Möglichkeit, von zwei erhöhten Liegeflächen, Prismen genannt, die Blicke über den nahen Fluss schweifen zu lassen. Eine Sichtachse auf den am Ufer entlang geführten Radweg besteht nicht. Radler und Freibadbesucher haben keinen Blickkontakt. Mit der Fertigstellung der neuen Radwegverbindung am Fluss entlang ist im kommenden Juli zu rechnen. Wolfgang Lotz, technischer Geschäftsführer der SWE, ist davon überzeugt, dass der neue Eltern-Kind-Bereich eine marktgerechte Investition darstellt. „Sie unterstreicht unsere Bemühungen, das Freibad attraktiv zu halten und für Besucher aller Altersstufen interessant zu gestalten". Auch Esslinger OB Zieger sieht in dem Eltern-Kind-Bereich einen wichtigen Beitrag zur Kundenbindung. „Das Neckarfreibad ist ein wesentlicher Faktor im Esslinger Naherholungs- und Freizeitangebot. Alles, was zu dessen Stärkung beiträgt, macht Esslingen noch lebenswerter".

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?