Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Jugendstiljuwel zeigt seine Facetten

(vom 09.09.2010)

Das Merkel‘sche Schwimmbad in der Esslinger Mühlstraße ist am Sonntag, dem 12. September, in die Aktivitäten zum Denkmaltag eingebettet. Bei einem Tag der offenen Tür können Besucher von 11 bis 17 Uhr dem Reiz des Jugendstiljuwels nachspüren, das zu den bedeutendsten Zeugnissen seiner Art in Deutschland zählt.

Tag der offenen Tür im Merkel‘schen Schwimmbad

Einblicke in die Geschichte und die architektonische Besonderheiten des denkmalwürdigen Badetempels gibt Peter M. Knäbel um 14 Uhr bei einer Führung durch die Räumlichkeiten des Bades. Am Denkmaltag plätschern im Merkel‘schen Schwimmbad nicht nur Trink- und Mineralwasser. Von 13 bis 16 Uhr umfängt im Sauna- und Wellnessbereich eine Klangschalenmeditation die Gäste. Als Kontrast zum Meditativen wird im Mineralbad (13 bis 16 Uhr) ein bunter Musikteppich gewoben - Pit Widmer (Saxofon) und Matthias Weiss (Piano) sorgen für Live-Musik im gemütlichen Loungebereich des Mineralbades. Weiss, Komponist aus Esslingen, hat eine klassische Ausbildung absolviert und mit 17 sein erstes Engagement erhalten. Widmer kommt aus Winnenden und tritt unter anderem mit Martin Stark & Friends auf. Die musikalische Bandbreite des Duos reicht von Swing über Pop und Gospel bis hin zu Jazz. Für kleine Besucher gibt es im Eingangsbereiches viel zu entdecken und auszuprobieren. Die Kinder können kreativen Beschäftigungen wie Malen, Gesichtsschminken u.ä nachgehen.

Das Merkel‘sche Schwimmbad geht auf eine Stiftung des Kommerzienrates Oskar Merkel (1836-1912) zurück. Als Angehöriger der Unternehmerfamilie Merkel hatte der Industrielle wichtige Impulse (Esslinger Wolle) zum Aufstieg Esslingens als bedeutender württembergischen Industriestadt gesetzt. Das Bad sollte nach dem Willen des Stifters - er wurde für sein Engagement mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet - sozialen und gesundheitlichen Nutzen stiften und allen Bevölkerungsschichten offen stehen.

Neben dem Müller‘schen Volksbad in München gehört das Merkel‘sche Schwimmbad in Esslingen zu den Bädern, an denen sich die stilistischen Intentionen jener Zeit ablesen lassen. Erbaut worden ist das Merkel‘sche Schwimmbad 1907 nach Entwürfen des Giessener Architekten Hans Meyer. Einige Bauteile zeigen Anklänge an Neobarock und Neoromantik. Das große Jugendstilfenster in der Schwimmhalle und das Giebelmosaik sind Arbeiten des Münchner Malers Oskar Graf. Die stilprägenden Formen aus Wien und Darmstadt, im Esslinger Merkelbad haben sie überdauert und können besichtigt werden.

Das Merkel'sche Schwimmbad hat sich in den letzten Jahren zu einer "Oase für die Sinne" verwandelt. Mitten in der historischen Altstadt von Esslingen bezaubert die Gäste das schönste Jugendstilbad weit und breit. Das großzügige Schwimmbecken wird von der eigenen Mineral-Thermalquelle mit 34°C warmem Wasser gespeist. Neben dem Schwimmbad stehen auch in der kommenden Saison zahlreiche Wellness- und Fitnessangebote zur Verfügung. Ein besonderes Erlebnis ist die Dachlandschaft des Bades: Hier können die Saunafreunde in der Kamin- oder Kaskaden-Sauna schwitzen und sich anschließend gemütlich auf der Dachterrasse entspannen - mit weitem Blick über Burg, Weinberge und die Dächer von Esslingen. Für die Fitnessbewussten gibt es das Sportbad - im Stil der 60er-Jahre mit sechs Bahnen und Sprunganlage.

 

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?