Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Übung im winterlichen Freibad-Rettungshunde suchen nach Vermissten

(vom 19.02.2010)

ESSLINGEN - Zum Trainingsareal für Rettungshunde wird das Gelände des Esslinger Neckarfreibades am Samstag, dem 20. Februar.

Von 10 bis 16 Uhr üben die Mitglieder des Vereins Rettungs- und Therapiehunde Fildern und Umgebung e.V. mit ihren Tieren das Aufspüren vermisster Personen. Bei der Übung werden sogenannte "Scheinvermisste" auf dem 2,7 Hektar großen Badgelände versteckt, die von den Rettungshundeteams entdeckt werden müssen. Das Freibad gilt als gut geeignet, um den Leistungsstand der Vierbeiner zu testen. Neben den Freiflächen verfügt das Bad über Eigenheiten, die für die Spürhunde eine besondere Herausforderung darstellen. Im offenen Kabinenbereich beispielsweise sorgt der Luftsog für eine Verwirblung der Geruchspartikel, was die Arbeit der Spürnasen erschwert. Die Übung beschränkt sich auf festen Boden. Die Schwimmbecken sind als Gefahrenbereich deklariert und keiner der vierbeinigen Schnüffler muss sich das Fell nass machen. Hat ein Suchteam Vermisste entdeckt, wird eine Funkmeldung abgesetzt und mit der simulierten Erstversorgung begonnen. Vor der Kulisse des winterlichen Neckarfreibades lernen Hundeführer und ihre Schützlinge kennen, was den Erfolg im Ernstfall ausmachen könnte.

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?