Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Premiere für ein kleines Kraftpaket

(vom 30.05.2011)

Dezentrale Energiestation liefert Strom und Wärme für ein Einfamilienhaus – Hoher Wirkungsgrad

ESSLINGEN – Zum ersten Mal ist in Esslingen in einem Einfamilienhaus ein sogenanntes Mikro- Block- Heizkraftwerk modernsten Zuschnitts installiert worden. Das Gerät verkörpert den hocheffizienten Einsatz der Gasmotorentechnologie, arbeitet mit hohem Wirkungsgrad (92 Prozent) und gilt als zukunftsträchtige Versorgungseinheit für Eigenheime. Mitentwickelt worden ist die raumsparende Energiestation vom Remscheider Heizungs- und Lüftungsspezialist Vaillant. Noch vor dem Start des offiziellen Verkaufs in einem Monat ist die Anlage in Esslingen in Betrieb gegangen. Die Stadtwerke Esslingen (SWE) haben sich an den Investitionskosten mitbeteiligt. Das Engagement des Versorgungsunternehmens hat handfeste Gründe: der dezentralen umwelt- und ressourcenschonenden Energieerzeugung durch wegweisende Technologien wird bei den SWE hoher Stellenwert eingeräumt.

Vom Betrieb des Testgerätes im Esslinger Herrenwiesenweg versprechen sich SWE und die beteiligten Handwerker ein Plus an Erfahrung beim Einsatz dezentraler Anlagen der Kraft- Wärme- Kopplung (KWK). Die für Ein- und Zweifamilienhäuser maßgeschneiderten Kraftpakete bergen angesichts von rund 12 Millionen nicht sanierten Häusern in der Bundesrepublik ein mächtiges Potential zum sinnvollen Einsatz von Energie. Neben den ökologischen Gesichtspunkten könnten auch ökonomische Anreize eine Entscheidung für die Mikro- KWK beeinflussen: wird der erzeugte Strom ins Netz eingespeist, gibt’s nach dem KWK- Gesetz eine Vergütung. Auch selbst verbrauchter Strom bringt den KWK- Bonus. KfWBank winkt mit zinsgünstigen Darlehen oder mit einem Zuschuss. Im Versorgungsgebiet der SWE können Immobilienbesitzer, die mit einem Umstieg auf eine gasgespeiste KWK- Anlage liebäugeln, zudem mit Geld aus dem SWE- Programm „Wechselgeld“ rechnen. 

Dass die Anschaffungskosten derzeit noch verhältnismäßig hoch sind, wird bei den Befürwortern der dezentralen Mikro- KWK- Anlagen nicht ausgeblendet. Sie betonen aber neben der Versorgungssicherheit die hohe Effizienz der Kraftpakete: „Man kriegt viel Energie heraus“ ist die übereinstimmende Meinung der Fachleute. In der Chefetage der SWE herrscht ebenfalls große Sympathie für die Neuentwicklung. Wolfgang Lotz verweist auf den Vorteil der dezentralen Energieversorgung, die keine „Transportführung über weite Strecken benötigt“. Der technische Geschäftsführer der SWE misst dezentralen Lösungen im Versorgungsgebiet große Bedeutung zu und hält die Innovation für „eine ganz tolle Sache“. Die Entwicklung werde seitens der SWE unterstützt, „weil wir“, so Lotz,“ sie als Zukunftstechnologie ansehen“. 

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?