Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Dauerfrost führt vermehrt zu Rohrbrüchen

(vom 09.02.2012)

Erstmelder werden mit 15 Euro Prämie belohnt
Wegen der anhaltenden niedrigen Temperaturen mit ungewöhnlich tiefem Bodenfrost kommt
es derzeit vermehrt zu Rohrbrüchen im Leitungssystem.

„Bei Frost kommt der Boden in Bewegung. Dadurch können Leitungen zu Bruch gehen", erklärt Walter Munzig, Abteilungsleiter Rohrnetzbetrieb bei den Stadtwerken Esslingen (SWE). Das gleiche Phänomen könne beim Wiederauftauen der Böden auftreten.

Wer einen Rohrbruch bemerkt, kann sich an den Störungsdienst der Stadtwerke Esslingen
wenden: 0711 3907-222. Die Hotline ist rund um die Uhr besetzt. Die SWE werden dann
umgehend dafür sorgen, dass der Schaden behoben wird. Aufmerksame Bürger werden von
den SWE außerdem belohnt: Erstmelder können sich über eine Prämie in Höhe von 15 Euro
freuen.

Die Stadtwerke Esslingen weisen darauf hin, dass für Frostschäden an Zählern und
Hausinneninstallationen der Hauseigentümer beziehungsweise Grundstücksbesitzer
verantwortlich ist. Geplatzte Wasserzähler und gebrochene Leitungen können erhebliche
Kosten verursachen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollten Leitungen im Keller
isoliert werden. Ein häufiger Grund für geplatzte Zähler sind geöffnete Kellerfenster - diese
sollten bei niedrigen Temperaturen unbedingt geschlossen bleiben. Schächte können mit
geeignetem Isoliermaterial, zum Beispiel mit Styropor gefüllten Säcken, verfüllt werden.

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?