Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mehr Wohnkomfort für das Schelztorareal

(vom 10.09.2012)

Erfolgreiche Zusammenarbeit der Baugenossenschaft Esslingen mit den Stadtwerken Esslingen – Neues Blockheizkraftwerk erzeugt Wärme und Strom.

Mehr als 200 Wohnungen und mehrere gewerblich genutzte Räume befinden sich auf dem Gelände Schelztorstraße 36 bis 46 in Esslingen. Die Bewohner und Nutzer werden seit diesem Herbst von einer neuen Heizzentrale mit effizienter Wärme für Heizung und Warmwasser versorgt. Circa 1,1 Mio. Euro wurden in die Modernisierung der Anlage investiert, die Mitte September ihren Betrieb aufnimmt und den Bewohnern damit auch mehr Wohnqualität bietet.

Verwirklicht wurde das Projekt in Zusammenarbeit der Baugenossenschaft Esslingen mit den Stadtwerken Esslingen (SWE). Die Baugenossenschaft Esslingen vertritt dabei auch die Wohnungs-Eigentümergemeinschaft Schelztorstraße. Die Stadtwerke Esslingen sind die Betreiber der neuen Heizzentrale: Sie haben die Anlage geplant und gebaut und sind nun für die nächsten 20 Jahre für den reibungslosen Betrieb zuständig. „Es hat uns sehr gefreut, dass sich die SWE in einem transparenten Ausschreibungsverfahren gegen namhafte Anbieter aus dem ganzen Bundesgebiet durchgesetzt haben", so Oliver Kulpanek, Vorstand der Baugenossenschaft Esslingen.

In der Schelztorstraße 42 wird dafür ein modernes Blockheizkraftwerk eingebaut. Es wird mit Erdgas betrieben und erzeugt neben Wärme auch Strom. Um Spitzenverbräuche in der Winterzeit abdecken zu können, sind zusätzlich zwei effiziente Gas-Brennwertkessel im Einsatz. Neben der kompletten Steuerungs- und Regelungstechnik werden auch die Warmwasserbereiter ausgetauscht. Die alte Ölheizung wurde im Sommer ausgebaut und entsorgt.

Dass die Stadtwerke Esslingen als Betreiber der Anlage auftreten, hat viele Vorteile. „Wir können den Wohnkomfort für unsere Bewohner damit deutlich steigern, ohne dass wir hohe Investitionskosten tragen mussten", so Christian Brokate von der Baugenossenschaft Esslingen. Neben einer zukunftssicheren Energieversorgung sei es Ziel gewesen, die Bewohner an den Betriebskostenersparnissen teilhaben zu lassen.

Das gelingt durch die höhere Effizienz der neuen Anlage. „Der Energieverbrauch kann mit dem neuen Blockheizkraftwerk deutlich gesenkt werden", so Wolfgang Lotz, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Esslingen. „Das ist wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll." Die SWE setzen bei der Wärmeversorgung schon lange auf Blockheizkraftwerke. Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom - bekannt unter dem Begriff Kraft-Wärme-Kopplung - wird die eingesetzte Energie weit besser genutzt als im herkömmlichen Verfahren.

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?