Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Änderungen beim Gebäudeenergieausweis

(vom 05.03.2014)

Die SWE-Energieberater informieren über die Neuerungen - Am 1. Mai tritt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Damit verbunden sind Änderungen beim Gebäudeenergieausweis.

Dieser ist zwingend vorgeschrieben, wenn eine Immobilie neu vermietet oder verkauft wird, damit Interessenten sich ein Bild vom energetischen Zustand eines Gebäudes machen können. Auch Sanierer müssen dem Baurechtsamt auf Verlangen einen Energieausweis vorlegen. Die Energieberater der Stadtwerke Esslingen informieren gerne über die wichtigsten Neuerungen.

„Der Gebäudeenergieausweis muss nun bereits bei der Besichtigung einer Immobilie vorgezeigt werden", erklärt SWE-Energieberater Klaus Mons. „Käufern und neuen Mietern muss eine Kopie ausgehändigt werden." Vorgeschrieben sei außerdem, dass energetische Kennwerte, im speziellen die neu eingeführten Energieeffizienzklassen, in Immobilienanzeigen angegeben werden.

Grundsätzlich kann der Energiebedarf bzw. -verbrauch eines Gebäudes nach dem rechnerischen Bedarf oder eben nach dem Verbrauch der vorherigen Jahre berechnet werden. Das Gesetz schreibt vor, wer auf alle Fälle einen bedarfsabhängigen Ausweis braucht und bei wem die Berechnung nach dem Verbrauch genügt. „Beim bedarfsabhängigen Ausweis bekommt der Immobilienbesitzer außerdem Hinweise auf energetische Schwachstellen und sinnvolle Modernisierungen", so Mons.
Genau geregelt ist auch, wer einen Gebäudeenergieausweis ausstellen darf. Künftig muss jeder, der Energieausweise ausstellt, beim Deutschen Institut für Bautechnik gelistet sein. Die Energieberater der Stadtwerke Esslingen verfügen über die entsprechende Ausbildung und Erfahrung und sind berechtigt, Gebäudeenergieausweise gemäß der neuen EnEV auszustellen.

Wer Fragen zum Energieausweis oder weiteren Neuerungen der EnEV hat, kann sich jederzeit an die SWE-Energieberater wenden: Klaus Mons, Telefon 0711 3907-348, E-Mail: k.mons@swe.de, oder Clausdieter Weng, Telefon 0711 3907-472, E-Mail: c.weng@swe.de.
Kostenlose Erstberatungen werden regelmäßig auch in Aichwald, Altbach, Denkendorf, Köngen und Ostfildern angeboten. Die nächsten Termine sind hier nachzulesen: www.swe.de/energieberatung

 

Bild

 

BU: Klaus Mons (Leiter Energieberatung der SWE)

Foto: Tanja Meyer, SWE

 

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?