Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

SWE erweitert Erdgasnetz nach Wiflingshausen

(vom 21.03.2014)

Versorgungsleitungen werden ab Sommer verlegt - Das Erdgasnetz der Stadtwerke Esslingen ist insgesamt 670 Kilometer lang. Neben der Stadt Esslingen selbst werden auch Aichwald, Teile von Altbach, Wernau, Wendlingen, Köngen, Denkendorf und Teile Ostfilderns versorgt. Mit der Erschließung des Esslinger Stadtteils Wiflingshausen wird ab dem Sommer eine Lücke im Esslinger Netz geschlossen.

Im Herbst vorigen Jahres haben die Stadtwerke Esslingen rund 350 Hauseigentümer angeschrieben, um das Interesse an einem Erdgasanschluss abzufragen. „Die Resonanz war sehr positiv, so dass die Entscheidung, unser Netz nach Wiflingshausen zu erweitern, schnell gefällt war", so Hartwig Prauschke, der bei den SWE als Abteilungsleiter für Planung und Bau von Versorgungsleitungen zuständig ist.

Die Arbeiten werden in den Sommerferien beginnen. „Wir werden die betroffenen Anwohner rechtzeitig über den genauen Beginn und den Bauablauf informieren", so Prauschke. Leitungen werden dann verlegt in Teilen der Straßen Wiflingshauser Str. zwischen Schönblick und Weilerweg, Weilerweg bis Hakenbergweg, Hakenbergweg sowie Teile des Dulkweg. „Wo es von den Eigentümern gewünscht ist, erstellen wir auch gleich die Hausanschlüsse", so Helga Thalmann, Teamleiterin Planung. Die ersten Bewohner Wiflingshausens könnten also schon diesen Herbst mit Erdgas oder Bioerdgas heizen.

„Beim Verlegen der Erdgasrohre wird gleichzeitig der Zustand der Wasserleitungen untersucht" so der zuständige Abteilungsleiter Rohrnetzbetrieb, Walter Munzig. Diese werden gegebenenfalls gleich mit erneuert. Zwei Monate werden die Arbeiten im Sommer dieses Jahres wohl andauern. Im nächsten Jahr sollen dann die Leitungen im Weilerweg und in Teilen der Wiflingshauser Straße verlegt werden. Die restlichen Straßen Wiflingshausens werden im Laufe der folgenden Jahre Zug um Zug ans Erdgasnetz angeschlossen. Im Jahr 2018 soll der Stadtteil vollständig erschlossen sein. Vier Kilometer Leitungen werden dafür insgesamt im Erdreich verlegt.

Derzeit heizen die meisten Haushalte in Wiflingshausen mit Heizöl oder Strom. Moderne Erdgasheizungen sind nicht nur komfortabel und sicher, sondern sie helfen auch dabei, das Klima zu schützen. Dank Brennwerttechnik wird die eingesetzte Energie optimal ausgenutzt. Im Vergleich zu anderen fossilen Brennstoffen verursacht Erdgas zudem einen deutlich geringeren Schadstoffausstoß.

Bild

BU (v.l.n.r): Hartwig Prauschke (Prokurist SWE), Helga Thalmann, (Teamleiterin Planung), Walter Munzig (Abteilungsleiter Rohrnetzbetrieb)

Foto: Tanja Meyer, SWE

 

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?