Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Spannende Perspektiven im Jugendstilbau

(vom 03.02.2014)

Neue Ausstellung im Merkel'schen Schwimmbad eröffnet - Dass das Merkel'sche Schwimmbad und Kunst einfach gut zusammen passen, können Badbesucher derzeit wieder erleben.

Andreas Barth, Margit Bäurle und Andy Schweigel stellen seit Samstag, 1. Februar, unter dem Motto „STADT-WERK" einen Teil ihrer Werke in dem denkmalgeschützten Jugendstilbau aus. Während die Zeichnungen und Malereien von Barth und Bäurle Cafeteria und Treppenhaus schmücken, hängen die Schwarz-Weiß-Fotografien Schweigels direkt im historischen Mineralbad. Der Musiker und Fotograf arbeitet viel mit Symmetrien und Spiegelungen. „Das passt wunderbar in ein Bad, wo das Wasser schließlich auch Spiegelungen erzeugt", findet eine Besucherin der Vernissage. „Ein fantastischer Rahmen für eine Ausstellung." Als Kontrast zu den Schwarz-Weiß-Fotografien hängt auch ein farbiges Bild Schweigels im Mineralbad: Bunte Gießkannen schweben hier am Himmel beziehungsweise über dem Thermalwasserbecken.

Abwechslungsreich sind die Bilder und Werke von Andreas Barth. Im Treppenhaus des Merkel'schen Schwimmbads zeigt er Männchen, die aus einem Strich gezeichnet sind und zum Beispiel darstellen, wie sehr sich Menschen verrenken, um angepasst zu sein. Ein Bild in der Cafeteria ist aus kleinen Plastikspielfiguren zusammengesetzt, bei einem anderen hat er den Ausschnitt einer Landkarte mit Fäden überwebt. Barth schafft aber auch Bilder, bei denen aus vielen kleinen Buchstaben ein größeres Ganzes entsteht. Ein Fantasiegebilde ist beispielsweise aus den Worten „STADT" und „WERK" zusammengesetzt - eine Anspielung auf den Titel der Ausstellungsreihe, bei denen Künstler an verschiedenen Stellen der Stadt ihre Werke zeigen. In der Galerie 13 sind die Künstler Barth, Bäurle und Schweigel schon seit 19. Januar vertreten, nun auch im Merkel'schen Schwimmbad.

„Als Künstler sind wir sehr unterschiedlich", so Margit Bäurle, die ihrerseits einige farbige Malereien zeigt. „Dennoch stehen wir in keiner Konkurrenz zueinander. Unsere Bilder ergänzen sich; sie leben davon, dass auch die Werke der anderen da sind." Man denke deshalb jetzt schon an weitere gemeinsame Projekte. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von der Band „Secco" mit Andy Schweigel am Bass.

Die Ausstellung „STADT-WERK" im Merkel'schen Schwimmbad ist noch bis mindestens 22. März zu sehen.

Merkel'sches Schwimmbad, Mühlstraße 6, 73728 Esslingen
Telefon: 0711 39 07-700
http://www.merkelsches-schwimmbad.de/  

Bild: (v.l.n.r.) Andreas Barth, Andy Schweigel, Margit Bäurle

Anlass: während der Vernissage im Merkel'schen Schwimmbad, am 1. Februar 2014
Bildrechte: SWE
Fotograf/in: Moritz Brunemann (SWE)

Bild zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?