Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Investitionen ins Leitungsnetz - SWE erneuern Gas- und Wasserleitungen, bauen die Fernwärmeversorgung aus und sanieren die Hochbehälter

(vom 27.07.2016)

Sommerferien gibt es in der Bauabteilung der Stadtwerke Esslingen (SWE) nicht. Auch in den kommenden Wochen werden die SWE zahlreiche Leitungsabschnitte in ihrem Versorgungsgebiet sanieren und erneuern. In Esslingen-Wiflingshausen und Wendlingen werden neue Straßen ans Erdgasnetz angeschlossen. Dazu kommen Investitionen für die Fernwärmeversorgung und die Modernisierung von Wasserhochbehältern.

„Die sichere Versorgung unserer Kunden mit Wasser und Energie ist unser oberstes Anliegen", so SWE-Prokurist und Abteilungsleiter Hartwig Prauschke. „Deshalb investieren wir in unser Leitungsnetz und die entsprechende Infrastruktur."

Bereits gebaut wird derzeit in der Weinbergstraße in Esslingen-Zell sowie im Hellerweg. Beide Baustellen sollen Ende September abgeschlossen sein.

In wenigen Tagen wird der Bautrupp der SWE außerdem in der Zollbergstraße anrücken. Im Kreuzungsbereich der Ruiter Straße bis zum Ortseingang von Nellingen werden rund 400 Meter Wasser- und 500 Meter Gasleitungen erneuert. Die SWE rechnen mit der Fertigstellung bis Ende November. Die Maßnahme dient als Vorbereitung für den Umbau des Knotenpunkts „Nellinger Linde" im kommenden Jahr. 2017 werden in dem Bereich weitere Leitungen erneuert.

Ab Ende August werden die Leitungsarbeiten in der Rotenackerstraße fortgesetzt. Hier wurden bereits ab Mitte Mai Wasserleitungen erneuert.

Neue Gasleitungen werden derzeit im Esslinger Stadtteil Wiflingshausen verlegt. Der Stadtteil wird bis 2018 ans Erdgasnetz der Stadtwerke Esslingen angeschlossen. „Wir sind hier im Zeitplan", informiert Prauschke. Bis Mitte Oktober sollen ein weiterer Teil der Wiflingshauser Straße sowie die Straßen Im Zehen und bei Interesse Im Holzberg erschlossen sein.

Investiert wird auch ins Fernwärmenetz. Da im Bereich Borsig- / Olga- und Ulmer Straße derzeit neue Leitungen verlegt werden, wird die Ulmer Straße an der Stelle weiterhin nur einspurig befahrbar sein. „Zurzeit unterqueren wir die Bahnlinien." Mit der neuen Leitung wird erreicht, dass künftig noch mehr Gebäude in der Innenstadt mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt werden können.

Neben der Sanierung und Neuverlegung von Leitungen stehen diesen Sommer auch Arbeiten in einigen Wasserhochbehältern an. „Wir sanieren ab Mitte August die Behälterkammern in den Hochbehältern Hegensberg und Berkheim", so Prauschke. An der Versorgung der Kunden und dem Weg des Wassers ändert sich dadurch nichts: Das Wasser wird während der Bauzeit sozusagen an den Kammern vorbeigeleitet, der Wasserdruck wird durch Druckminderungsanlagen reguliert. Die Speicherfunktion übernehmen jeweils die vorgelagerten Hochbehälter. Im kommenden Jahr wird dann der Hochbehälter Katharinenlinde auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Zu den größeren Maßnahmen kommen noch zahlreiche kleinere Baustellen im gesamten Versorgungsgebiet. Die Anwohner werden jeweils rechtzeitig informiert.

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog

Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?