Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neue Wasserpreise und Abwassergebühren zum 1. Januar 2018

(vom 21.12.2017)

Zum 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen beim Wasser und den Abwassergebühren. Die Frischwassergebühren steigen um 8 Cent, die Abwassergebühren sinken um 23 Cent. Etwas teurer wird die Niederschlagswassergebühr.

Der Arbeitspreis für Frischwasser steigt zum 1. Januar 2018 um 8 Cent pro Kubikmeter, und zwar von 2,02 Euro pro m³ netto (2,16 Euro pro m³ brutto) auf 2,10 Euro netto (2,25 Euro pro m³ brutto). Die Schmutzwassergebühr (Abwassergebühr) wird im vierten Jahr in Folge gesenkt, und zwar um 23 Cent pro Kubikmeter von 2,00 Euro pro m³ auf 1,77 Euro pro m³. Die Abwassergebühr richtet sich dabei nach der Menge des bezogenen Frischwassers. Für die Verbraucher wird es also insgesamt erneut günstiger. Die Stadtwerke Esslingen ziehen im Auftrag der Stadtentwässerung Esslingen auch die Abwassergebühr ein. Verbraucher erhalten deshalb für Frisch- und Abwasser eine gemeinsame Rechnung.

Grundstückseigentümer erhalten zusätzlich einen Bescheid über die Niederschlagswassergebühr. Diese richtet sich nach der Größe der angeschlossenen versiegelten Fläche. Die Niederschlagswassergebühr wird zum 1. Januar 2018 um 6 Cent pro Quadratmeter gebührenrelevanter versiegelter Fläche erhöht, und zwar von 0,83 Euro auf 0,89 Euro.

Grund für die Erhöhung beim Frischwasser sind die gestiegenen Kosten bei der Instandhaltung und Wartung des Wassernetzes. Zudem stehen weitere Investitionen an. Die Stadtwerke Esslingen sanieren zurzeit mehrere ihrer Hochbehälter und bringen diese auf den neuesten Stand der Technik. Die Verbandsumlagen, die die Stadtwerke Esslingen an ihre Vorlieferanten - die Landeswasserversorgung und die Bodenseewasserversorgung – zahlen müssen, werden zum Jahreswechsel leicht angehoben, und zwar um 0,89 ct/m³ bei der Landeswasserversorgung und um 0,25 ct/m³ bei der Bodenseewasserversorgung. Auch dies wird über den Wasserpreis an die Verbraucher weitergegeben.

Die Schmutzwassergebühren (Abwasser) werden gesenkt, da die Abwassermengen in den letzten Jahren stetig gestiegen sind und regelmäßig über der Prognose der Gebührenkalkulation lagen. Der gebührenfähige Aufwand blieb dagegen relativ konstant. Dadurch entstanden Kostenüberdeckungen, die nun in Form einer Preissenkung (Gebührensenkung) den Verbrauchern zurückgezahlt werden.

Auch die Niederschlagswassergebühr wird jährlich kalkuliert. Im Ergebnis der letzten beiden Jahre lagen die abgerechneten Flächen unter der Prognose. Gleichzeitig ist der gebührenfähige Aufwand gestiegen, dadurch kam es zu Kostenunterdeckungen, die innerhalb von fünf Jahren durch Gebührenerhöhungen ausgeglichen werden können. Ursache für den höheren Aufwand sind vor allem Unterhaltungsmaßnahmen für die Regenüberlauf- und -rückhaltebecken, um den Gewässerschutz zu gewährleisten.

Preise ab 1. Januar 2018:

Allgemeine Tarife für die Wasserversorgung

Zählergröße Arbeitspreis brutto* (netto) Euro/m³ Grundpreis brutto* (netto) Euro/Monat
QN 2,5 2,25 (2,10)  7,49 (7,00) 
QN 6 2,25 (2,10) 21,40 (20,00) ​

*Die Bruttopreise sind gerundet und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer von derzeit 7 %.

Schmutzwassergebühr:  1,77 Euro / m³
Niederschlagswassergebühr: 0,89 EUR/m²

Die Schmutzwassergebühr ist mehrwertsteuerfrei.

 
Mehr zum Thema Trinkwasser gibt es hier: www.swe.de/wasser

Informationen zu den Schmutz- und Niederschlagswassergebühren finden Sie auf der Homepage der Stadt Esslingen: www.esslingen.de/es.service/Dienstleistungen/Abwassergebühr

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon Telefon

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Icon Telefon

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand