Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Besuch bei den SWE: Experten informieren sich über die Neue Weststadt

(vom 05.08.2019

Innovatives Energieversorgungs-Konzept und die Nutzung von Wasserstoff stoßen auch international auf Interesse

Delegation aus der Slowakei zu Gast

In Esslingen tut sich was: Auf dem Gelände der „Neuen Weststadt“ sollen in den nächsten Jahren 600 Wohnungen, Büro- und Gewerbeflächen sowie ein Neubau der Hochschule Esslingen entstehen. Das Besondere daran: Das Quartier soll klimaneutral sein. Dafür werden neue Konzepte zur Energieversorgung umgesetzt. Die Stadtwerke Esslingen werden dabei die Energie- und Technikzentrale mit betreiben. Das Herzstück bildet ein Elektrolyseur, der überschüssigen Strom aus erneuerbarer Erzeugung im Quartier in Wasserstoff (H2) umwandelt.

Dieses innovative Konzept für die Energieversorgung sorgt für großes Interesse in der Fachwelt. So informierten Fachleute aus Northern Virginia/USA i sich am 3. Juni über die Neue Weststadt. Die Reise fand auf Einladung des Verbands Region Stuttgart statt. Einen Tag später war eine Delegation aus der Slowakei zu Gast, die sich vor Ort über das geplante Stadtquartier und die Möglichkeiten der Nutzung von Wasserstoff informierte. Die Fachleute aus der slowakischen Energiewirtschaft machten auf einer Informationsreise zum Thema Smart Grids und Energiespeicherlösungen Station in Esslingen. Die Reise fand im Rahmen der „Exportinitiative Energie“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt.

Am Freitag, 2. August, war eine Delegation des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Esslingen zu Gast. Mit dabei waren unter anderem Staatssekretär Dr. Andre Baumann vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Andrea Lindlohr, MdL, der Esslinger Bürgermeister Wilfried Wallbrecht und Gemeinderatsmitglieder der Fraktionen Grüne, Freie Wähler und der Linken. Auch sie informierten sich auf der Dachterrasse der Stadtwerke Esslingen über die Planungen. Von dort hat man einen guten Überblick über die Neue Weststadt und die dort laufenden Bauarbeiten. Die Technik erklärte Tobias Nusser vom Ingenieurbüro EGS Plan. Dominik Völker und Dr. Markus Michel von den SWE erläuterten die diversen Aktivitäten der Stadtwerke im Bereich des Klimaschutzes.

Auszeichnung für Green Hydrogen Esslingen GmbH

Für den Betrieb der Energie- und Technikzentrale wurde unter Beteiligung der SWE Anfang des Jahres die Green Hydrogen Esslingen GmbH gegründet. Die Gesellschaft wurde erst im Mai bei einem Wettbewerb der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Unter knapp 100 Bewerbungen erreichte die Green Hydrogen Esslingen GmbH in der Endausscheidung der Finalisten den ersten Platz in der Kategorie „Start-Up“.

Vielfältige Nutzungen

Ein Elektrolyseur soll im neuen Quartier überschüssigen Strom aus erneuerbarer Erzeugung in Wasserstoff umwandeln. Für diesen gibt es vielfältige Nutzungen: Geplant ist z.B. eine Wasserstofftankstelle für Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wasserstoff kann aber auch über verschiedene Prozesse wieder in Strom umgewandelt werden – dadurch können Schwankungen ausgeglichen werden.

Die Wärme, die bei der Umwandlung von Strom in Wasserstoff (Elektrolyse) entsteht, soll wiederum über ein Nahwärmenetz für die Versorgung der Blöcke D und E der Neuen Weststadt sowie der neu entstehenden Hochschulgebäude genutzt werden. „Vor allem im Bereich der Wärme werden die Stadtwerke Esslingen ihr Fachwissen einbringen“, so SWE-Geschäftsführer Jörg Zou. Die Stadtwerke Esslingen bedienen bereits jetzt die Sektoren Wärme (Nah- und Fernwärme), Mobilität (Erdgastankstelle) und Strom (BHKWs, Mieterstrom). „Künftig gehört auch Wasserstoff als Energieträger der Zukunft zum Portfolio des Energieunternehmens.“

Delegation BW Esslinger Weststadt

Foto: „Delegation BW Esslinger Weststadt“: SWE-Prokurist Dominik Völker, MdL Andrea Lindlohr, Staatssekretär Dr. Andre Baumann, Dr. Markus Michel, Leiter technische Services bei den SWE (von links nach rechts)

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand