Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Zukunftsträchtige Kooperation der SWE mit Friedrich-Ebert-Schule

(vom 16.01.2019 von Martina Fürstenberger)

Eine Photovoltaikanlage produziert seit Anfang des Jahres Strom für die Friedrich-EbertSchule. Mit Hilfe der eigenen PV-Anlage können die Schüler/-innen der technischgewerblichen Berufsschule in der Praxis lernen, wie erneuerbare Energien funktionieren.

Neues Multilabor der Friedrich-Ebert-Schule

Foto: Mitarbeiter und Auszubildende der Stadtwerke Esslingen überzeugten sich beim Präsentationstermin von den vielfältigen Möglichkeiten im neuen Multilabor der Friedrich-Ebert-Schule.

Realisiert wurde das Ganze mit Unterstützung der Stadtwerke Esslingen. „Die Photovoltaikanlage ist mit einem Speicher und einer intelligenten Steuerung verbunden“, erklärt SWE-Experte Klaus Mons. „Die Leistung liegt bei knapp 10 Kilowatt.“ Der erzeugte Strom wird vor Ort im Schulgebäude genutzt.

Um die künftigen Fachkräfte fit für die digitale Zukunft des Handwerks und die Herausforderungen der Energiewende zu machen, unterstützen die Stadtwerke Esslingen das Multilabor an der Friedrich-Ebert-Schule.

Das Multilabor ist eine digitale Lernwerkstatt, die u.a. von den Auszubildenden zum Berufsbild Anlagenmechaniker/-in (Fachrichtung Sanitär, Heizung, Klima) und Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik genutzt wird. „Wir können hier ein komplettes Haus mit Heizungs- und Lüftungstechnik, Wetterstation und weiteren Komponenten nachbilden“, erklärt Laborleiter Michael May. Die Schüler können mit Hilfe von Programmen, die auch in den Betrieben verwendet werden, alle Abläufe durchspielen. „Die Photovoltaikanlage ist ein weiterer Baustein in der praxisnahen Ausbildung.“ Noch dieses Jahr sollen mit dem Strom von der PV-Anlage sogar Elektrofahrzeuge betankt werden. Erneuerbare Energien und umweltfreundliche Mobilität werden so ganz real erlebbar.

Das Multilabor an der Friedrich-Ebert-Schule ist ein landesweites Modellprojekt für die Digitalisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildung im Handwerk. Künftig sollen solche Labore auch an anderen Berufsschulen eingerichtet werden.

„Als Stadtwerk sind wir auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen“, so Dr. Markus Michel von den Stadtwerken Esslingen. „Auch unsere eigenen Auszubildenden profitieren von den tollen Möglichkeiten an der Friedrich-Ebert-Schule.“ Erneuerbare Energien spielen in der Ausbildung der Anlagenmechaniker und Elektroniker eine immer größere Rolle. Immerhin gehören Photovoltaikanlagen mit Stromspeicher zum Produktangebot der SWE. Umweltfreundliche Energie wird aber auch mit Biomasse, Wasserkraft und in Blockheizkraftwerken erzeugt. „Die Energiewende und die Digitalisierung sind zwei wichtige Zukunftsthemen.“

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie immer über die neuesten Blog-Artikel informiert werden?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE Blog-Newsletter!

Jetzt anmelden!
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand