Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Weltwassertag am 22. März: Stadtwerke Esslingen informieren über Trinkwasser und geben Rezept-Tipps

(vom 17.03.2020)

Am 22. März ist Weltwassertag. Eigentlich hatten die Stadtwerke Esslingen aus diesem Anlass eine Wasserbar mit selbstgemachte Sirups auf dem Esslinger Wochenmarkt geplant – die Aktion wurde jedoch aufgrund der aktuellen Situation abgesagt.

Leckere Trinkwasser-Rezepte zum selber machen

„Wir stellen die Rezepte aber online bereit, so dass das jeder zuhause nachkochen kann“, verspricht Jörg Zou, Geschäftsführer der SWE. Auch im Kundenmagazin, das Ende der Woche erscheint und an die Esslinger Haushalte verteilt wird, sind die Rezepte abgedruckt. Erfrischend ist zum Beispiel der „Minz-Kick“, gesund und lecker auch die Ingwer-Schorle und die Rosmarin-Limetten-Limonade.
„Wir wollen damit zeigen, wie einfach man Leitungswasser zu einem leckeren Erfrischungsgetränk aufpeppen kann“, so Jörg Zou. Denn in Esslingen fließt rund um die Uhr frisches und gesundes Trinkwasser aus den Leitungen. Das ist nicht nur äußerst praktisch und günstig, sondern schont auch noch die Umwelt. Selbst geschmacklich muss sich das Esslinger Wasser vor abgefülltem Wasser aus dem Supermarkt nicht verstecken.

Trinkwasser und das Corona-Virus

Das Esslinger Trinkwasser ist übrigens auch in Zeiten des Corona-Virus sicher: Eine Übertragung des Krankheitserregers über die öffentliche Trinkwasserversorgung kann nach aktuellem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. Laut Robert-Koch-Institut ist der Hauptübertragungsweg des Corona-Virus die Tröpfcheninfektion, direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege oder auch indirekt über Hände.

Fakten zur Trinkwasser-Nutzung in Deutschland

2,1 Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberem und durchgängig verfügbarem Trinkwasser. Darauf weist der Weltwassertag jedes Jahr im März hin. In Deutschland sind wir dagegen privilegiert: Wasser ist reichlich vorhanden, das öffentliche Netz ist sehr gut ausgebaut, die Qualität ist sehr hoch. Dennoch greifen immer mehr Menschen zu abgefülltem Flaschenwasser. Im europäischen Schnitt werden pro Jahr 100 Liter Mineralwasser pro Person getrunken, in Deutschland sind es mit rund 150 Litern pro Kopf und Jahr deutlich mehr. Vor allem die billigen Angebote in den Supermärkten haben in den letzten Jahren zu einem deutlichen Anstieg geführt. Ob dies sinnvoll ist, darüber lässt sich Dienstag, 17. März 2020
trefflich streiten. Denn zusätzlich zu den Umweltbelastungen, die durch den Transport der Flaschen anfallen, entsteht auch noch ein riesiger Müllberg. Die meisten Wässer werden nämlich in Einweg-Plastikflaschen verkauft, die zusätzlich noch in eine Plastikhülle mit Henkel zum leichteren Transport eingeschweißt sind. Was viele nicht wissen: Leitungswasser hat nicht unbedingt weniger Mineralstoffe als Wasser aus der Flasche. Denn auch im natürlichen Grund- und Quellwasser sind Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium oder Sulfat enthalten – die wir im Übrigen auch mit der Nahrung aufnehmen. Geschmacklich muss sich Leitungswasser ebenso nicht verstecken. Vor einigen Jahren luden die Stadtwerke Esslingen Passanten zur Blindverkostung ein, darunter ein teures Edelwasser, ein Markenwasser und eben das Wasser aus dem Hahn. Das Ergebnis: Am besten schnitt das heimische Leitungswasser ab.

Für die hohe Qualität des Wassers steht die deutsche Trinkwasserverordnung. Die Qualität wird regelmäßig kontrolliert, sowohl von den Wasser-Zweckverbänden als auch von den Stadtwerken Esslingen vor Ort. Zuständig sind die Stadtwerke übrigens bis zum Hausanschluss, für die Inneninstallation ist der Hauseigentümer verantwortlich. Bei Unsicherheiten hilft das Fachhandwerk weiter. Ein Tipp für Verbraucher: Trinkwasser sollte man am besten frisch genießen! Nach dem Urlaub sollte man das Wasser also kurz ablaufen lassen, bis es gleichmäßig kühl aus der Leitung kommt.

Artikel-Serie zum Esslinger Trinkwasser im SWE-Blog

Im SWE-Blog gibt es eine Artikel-Serie zum Thema „Unser Trinkwasser“, u.a. ein Interview mit einem Experten vom Gesundheitsamt.

Auch die Rezepte werden im Blog veröffentlicht.

Die Blog-Artikel kann man auch über einen Newsletter abonnieren.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

TOP Lokalversorger Gas 2020 Siegel

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand