Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Energie-Themen

  • Was ist das EWärmeG?

    Um dem Klimawandel entgegenzuwirken hat das Land Baden-Württemberg ein Gesetz zu Sanierung von Heizanlagen und Wärmeversorgung in Gebäuden erlassen. Der Zweck liegt in einer Senkung des CO₂-Ausstoßes und einer vermehrten Nutzung von erneuerbaren Energien. Unser Experte Boris Rehn erklärt Ihnen in unserem Video, was Sie über das EWärmeG wissen müssen:

    Erklärvideo EWärmeG

    mehr

  • Keller trocken halten

    Eigentlich ist es ganz einfach: Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Und Lüften macht dann am meisten Sinn, wenn die Außenluft trockener ist als die Innenluft.

    Kellerfenster

    mehr

  • Clevere 3er-Kombi: Photovoltaikanlage, Stromspeicher und intelligente Steuerung

    Eine Photovoltaikanlage alleine ist schon ein guter Anfang, doch so richtig lohnenswert wird sie erst mit zwei starken Partnern. Im SWE-Paket „Solar plus Speicher komplett“ sind deshalb 3 wichtige Bausteine vereint: hochmoderne Photovoltaikmodule, ein Solarstromspeicher und eine intelligente Steuerung.

    Einfamilienhaus Solar plus Speicher komplett

    mehr

  • 5 Tipps wie Sie ihr Gebrauchtes sinnvoll verwerten

    Das ausgelesene Buch ist viel zu schade für den Müll, genauso wie die zu klein gewordene Hose oder das Regal, das keiner mehr braucht. Wer Gebrauchtes weitergibt, schont die Ressourcen. Denn immerhin werden für die Herstellung von einem Kilogramm neuer Kleidung 25 Kilogramm CO2 ausgestoßen. Kleider- und Möbelspenden erfüllen aber auch einen sozialen Zweck.

    Kleiderschrank ausmisten

    mehr

  • 3 gute Gründe für Solar plus Speicher komplett

    Mit einer Photovoltaikanlage können Sie Ihren eigenen Strom umweltfreundlich erzeugen. Sie ist der Grundbaustein des Solar plus Speicher komplett-Pakets der SWE. Sie möchten Ihren Strom aber auch einspeichern und selbst verbrauchen, ohne ihn ins Netz einzuspeisen? Erfahren Sie 3 gute Gründe, warum unser Solar-Paket genau das Richtige für Sie ist.

    Einfamilienhaus mit Solarpanel

    mehr

  • 5 Gründe warum Sie regional einkaufen sollten!

    Knackige Salate, Obst, bunte Blumen ... wenn die Knospen sprießen und die ersten Radieschen zu wachsen beginnen, macht ein Bummel über den Wochenmarkt besonders viel Spaß. Deshalb lohnt es sich, auf dem Wochenmarkt einzukaufen:

    mehr

  • Heute ist CO2-Tag in Deutschland

    Heute ist, nach dem Beschluss des Pariser Klimaschutzabkommens 2015, das Jahresbudget von CO₂ für Deutschland bereits vollständig verbraucht. Das Budget von 217 Millionen Tonnen CO₂ galt als Zielmarke bis zum 31.Dezember 2018. Knapp neun Monate früher ist dieser Wert schon überschritten.

    Wachsende Schuldenblase

    mehr

  • Treten Sie in die Pedale!

    Steigen Sie mal wieder aufs Fahrrad um! Jetzt im Frühling ist die richtige Zeit dafür, den verstaubten Drahtesel aus der Garage oder dem Keller zu holen, die Reifen aufzupumpen und in die Pedale zu treten.

    mehr

  • Alte Energieausweise erneuern

    Verkäufer und Vermieter von Wohnungen brauchen für ihre Immobilie einen Energieausweis, der Käufer oder Mieter über den Energieverbrauch informiert.

    mehr

  • Heizungen nicht ganz ausstellen

    Energie sparen ist schön und gut. Doch zu weit sollte man die Heizung nicht herunterregeln, wenn man in Urlaub fährt. Kommt ein plötzlicher Kälteeinbruch, können Wände – vor allem in Altbauten – so weit abkühlen, dass sogar Leitungen beschädigt werden

    mehr

  • Heizkörper entlüften: So geht′s

    In den Heizkörpern fließt Heizwasser, das von einer zentralen Heizanlage erhitzt wird und sich dann auf die Reise durch das Haus macht. Manchmal befindet sich aber zu viel Luft im System. Bemerkbar macht sich dies durch das typische „Gluckern“ der Heizkörper. Ein weiteres Anzeichen ist, wenn die Heizkörper im oberen Bereich nicht mehr richtig warm werden, obwohl das Thermostat voll aufgedreht ist.

    Heinzkörper entlüften_SWE

    mehr

  • Umweltfreundliche Alternative Erdgasauto

    Viele Autofahrer sind verunsichert. Dieselautos sind von Fahrverboten bedroht, Elektroautos sind noch teuer. Eine umweltfreundliche Alternative sind Erdgasautos. Tanken können Besitzer eines Erdgasfahrzeugs schnell und bequem an der SWE-Tankstelle.

    mehr

  • So sparen Sie beim heizen Energie

    Es muss nicht immer gleich eine neue Heizung sein. Auch mit der richtigen Einstellung der Technik, modernen Thermostatventilen und angemessenem Heizen und Lüften lässt sich im Winter viel Geld sparen.

    Energie sparen beim heizen

    mehr

  • Keine Chance für dicke Luft

    Ob beim Kochen, beim Duschen, beim Öffnen der Geschirrspülmaschine oder beim Wäsche trocknen: Ständig produzieren wir Feuchtigkeit. Allein durch das Atmen und natürliche „Ausdünstungen“ entsteht im Laufe eines Tages oder einer Nacht reichlich Wasserdampf.

    Hydrometer

    mehr

  • Richtig heizen und lüften

    Im Alltag Heizkosten zu sparen, ist gar nicht so schwer. Schon kleine Verhaltensänderungen bringen Einsparungen. Hier unsere fünf Top-Tipps: 

     Richtig heizen und lüften

    mehr

  • Tipps für den Umgang mit der Biotonne

    Das Kreislaufwirtschaftsgesetz schreibt vor, dass Bioabfälle getrennt zu sammeln sind. Inzwischen haben auch die allermeisten Landkreise in Deutschland die grüne bzw. braune Tonne eingeführt. Dennoch gibt es immer wieder Fragen und Unklarheiten darüber, was genau in die Biotonne darf und was nicht.

    Müll richtig trennen - Tipp des Monats

    mehr

  • Heizung richtig einstellen

    Ein hydraulischer Abgleich ist beim Heizungstausch Pflicht! Wird in einem Haus eine neue Heizung eingebaut, so muss der Installateur die Anlage richtig einstellen.

    mehr

  • Auf eine Tasse Kaffee mit unseren Energie-Experten...

    Am vergangenen Wochenende fand im Neckarforum Esslingen die Baumesse statt. Die SWE informierten rund um das umweltfreundliche Produkt "Solar plus Speicher komplett".

    mehr

  • Ganz einfach Strom sparen im Herbst

    Der Sommer geht und der Herbst kommt. Beseitigen Sie Laub lieber mit Besen und Rechen statt mit lärmenden Laubbläsern oder Laubsaugern. Damit schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern sparen auch noch Energie.

    mehr

  • Mehr Fördergelder beim Heizungstausch

    Ein hydraulischer Abgleich sorgt dafür, dass die Heizkörper genau die Mengen an Heizwasser bekommen, die sie für den optimalen Betrieb benötigen. Beim Einbau einer neuen Heizung ist ein hydraulischer Abgleich Pflicht.

    mehr

  • Energiewende in der Region Esslingen

    Wie soll unsere Energieversorgung künftig aussehen? Bis zum Jahr 2025 sollen 40 bis 45 Prozent des Stroms aus regenerativen Quellen stammen, bis 2035 sollen es 55 bis 60 Prozent sein.

    Illustration: Lea Dohle

    mehr

  • Das Versorgungsgebiet der SWE umfasst rund 1300 Kilometer Leitungen

    Ob Wasser, Erdgas oder Wärme – die Stadtwerke Esslingen sind in ihrem Versorgungsgebiet für rund 1.300 Kilometer Leitungen zuständig. Und das Netz wächst weiter. Ausgebaut werden insbesondere die Wärmenetze.

    mehr

  • Fit für den Winter

    Jedes Jahr im Sommer darf sich das Holzheizkraftwerk Scharnhauser Park für ein paar Wochen ausruhen. Dann werden alle technischen Anlagen auf Herz und Nieren geprüft. Mit Beginn der Heizsaison werden dann wieder mehr als 8.000 Menschen mit Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt.

    mehr

  • Strategien gegen Hitze in der Wohnung

    Die Sommer werden heißer und vor allem in den Innenstädten heizt es sich kräftig auf. Da bleibt nichts anderes übrig, als sich anzupassen.

    Strategie gegen Hitze in der Wohnung

    mehr

  • Lebensmittel speichern Kälte besser als Luft

    Wo sind noch mal die Eier? Und die Margarine muss auch noch auf den Frühstückstisch ... Jedes Mal, wenn wir die Kühlschranktür öffnen, entweicht kalte Luft und warme Luft strömt hinein. Diese warme Luft muss der Kühlschrank dann wieder abkühlen.

    mehr

  • Vorfahrt für erneuerbare Energien - unser Beitrag zum Klimaschutz

    Sonne, Wind, Wasser, Biomasse – die erneuerbaren Energien stellen uns ihre Ressourcen praktisch unbegrenzt zur Verfügung. Für die Stadtwerke Esslingen sind die Erneuerbaren deshalb wichtiger Teil des Energiemixes. Genauso wichtig ist es, die eingesetzten Ressourcen effizient zu nutzen, zum Beispiel in modernen Blockheizkraftwerken.

    mehr

  • Wasser - so schmeckts! Eistee, Limonaden und Smoothies kann man gut selber machen

    Viel trinken ist im Sommer besonders wichtig. Am gesündesten löscht man seinen Durst mit einfachem Wasser – das kommt frisch aus der Leitung und hat sogar wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium. Auch ungesüßter und abgekühlter Tee ist erfrischend. Ein Spritzer Zitronensaft im Wasser sorgt ebenfalls für Abwechslung. Bei großer Hitze sollte man Getränke übrigens nicht zu stark kühlen, da der Körper für das Erwärmen wieder Energie braucht und dies auch den Kreislauf belasten kann. Manche schwören sogar auf die gesundheitsfördernde Wirkung von lauwarmem Wasser.

     Kalts Wasser

    mehr

  • Geld für den Heizungstausch

    Wer einen Sanierungsfahrplan braucht, bekommt den KfW-Nachweis günstiger!

    Geld für den Heizungstausch

    mehr

  • Strom sparen beim Duschen

    Laut deutschem Stromspiegel verbraucht ein 4-Personen-Haushalt im eigenen Haus durchschnittlich 4200 Kilowattstunden Strom pro Jahr, bei einer Wohnung im Mehrfamilienhaus werden im Schnitt 3100 Kilowattstunden verbraucht.

    Strom sparen beim Duschen

    mehr

  • Vom Hochbehälter bis zum Wasserhahn

    Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Damit das Wasser rund um die Uhr zuverlässig bei den Verbrauchern ankommt, ist einiges an Infrastruktur notwendig.

    mehr

  • Schimmel lieber mit Alkohol entfernen

    Der Mythos, Essig bzw. Essigessenz helfe gegen Schimmel, hält sich hartnäckig. Dabei sollte man davon lieber die Finger lassen, sagt SWE-Energieberater und Schimmelexperte Clausdieter Weng.

    mehr

  • Moderne Wärmeversorgung

    Wenn es um die Versorgung von größeren Gebäudekomplexen und ganzen Wohngebieten mit Wärme geht, sind die Stadtwerke Esslingen Experten. In modernen Heizzentralen wird Wärme erzeugt, die dann über Leitungen in die einzelnen Wohnungen geführt wird. Dieses Jahr sind wieder einige neue Projekte verwirklicht worden.

    mehr

  • Jahrescheck nicht vergessen

    Jeder Besitzer einer Gasheizung sollte einmal jährlich eine sogenannte Gas-Hausschau durchführen. Dabei handelt es sich um eine Sichtkontrolle anhand einer einfachen Checkliste. „Das kann jeder selber machen“, erklärt Dieter Fingerle von den SWE. Die Checkliste für den Jahrescheck kann man hier herunterladen, telefonisch anfordern oder im Kundencenter in der Fleischmannstraße abholen.

    Jahrescheck

    mehr

  • Wäsche trocknen im Winter

    Ein Trockner ist vor allem im Winter praktisch. Doch nicht jeder hat ein solches Gerät zu Hause. Außerdem verbrauchen die Geräte natürlich Strom. Vielleicht gibt es in Ihrem Haus die Möglichkeit, einen Trockenraum im Keller oder unter dem Dach zu nutzen. Das ist eine gute Alternative zum Trocknen in der Wohnung.

    mehr

  • Richtig lüften in der kalten Jahreszeit

    Schimmel kann durch Baumängel entstehen. Oft liegt die Ursache aber vor allem darin, dass zu wenig gelüftet wird. Vor allem im Winter kann dies ein Problem werden.

    mehr

  • Plastikmüll vermeiden

    Viel zu viel Plastikmüll gelangt nach wie vor in die Natur und verschmutzt Flüsse und Meere.

    mehr

  • Cool bleiben!

    Wie schön ist es, nach einem Hitzetag draußen in eine kühle Wohnung zu kommen! Eine Klimaanlage hat jedoch nicht jeder – außerdem verbrauchen diese Geräte Strom.

    mehr

  • Große SWE-Gaskugel wird abgebaut

    Die große Gaskugel auf dem Gelände der Stadtwerke Esslingen war von weither sichtbar und das Erkennungszeichen des Unternehmens. Technisch hatte die Kugel jedoch ausgedient. Erdgas kann heute deutlich effizienter gespeichert werden.

    mehr

  • Leitungswasser, aber klar!

    Wer seinen Durst mit Wasser aus der Leitung stillt, kann im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Esslingen nicht nur bestes Wasser von der Landeswasserversorgung bzw. der Bodenseewasserversorgung genießen, sondern tut auch noch etwas für die Umwelt.

    mehr

  • Elektro-Hybrid-Busse fahren mit Ökostrom von grünES

    Mit dem Bus zu fahren, ist in Esslingen besonders umweltfreundlich. Denn der Städtische Verkehrsbetrieb betreibt bereits zwei Obus-Linien (101 und 118), bei denen der Strom aus der Oberleitung kommt. 

    mehr

  • Stromfresser abschalten

    Während der Fußball-EM in Frankreich drücken wieder zahlreiche Fußballfans ihrer Mannschaft vor dem Fernseher die Daumen. Unser Tipp des Monats lautet deshalb: Schalten Sie Ihren Fernseher und andere Elektrogeräte vollständig aus, sobald Sie sie nicht mehr benutzen!

    mehr

  • Ich kaufe regional

    Umweltschutz kann richtig lecker sein! Unser Tipp des Monats deshalb: Kaufen Sie Lebensmittel aus der Region, denn beim Transport von Obst und Gemüse über Länder und Kontinente wird viel Energie verbraucht.

    mehr

  • Hilfreiche Tipps für den Frühjahrsputz!

    Ein riesiges Aufgebot an Putz- und Waschmitteln für jeden erdenklichen Zweck steht in den Regalen der Drogerien und Supermärkte. Dabei ist weniger oft mehr.

    mehr

  • Wasser sauber halten

    Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Sie können Ihren Teil dazu beitragen, es sauber zu halten, indem Sie Farben, Lacke und Lösungsmittel nur über die Problemstoffsammlung entsorgen. Altöl vom letzten Ölwechsel oder auch ölhaltige Lappen müssen an den Verkaufsstellen zurückgenommen werden. 

    mehr

  • Sich selbst und dem Klima etwas Gutes tun!

    Halten Sie sich noch an die guten Vorsätze vom Jahresbeginn? Gesünder essen und mehr bewegen? Bei vielen von uns dürfte sich hier schon wieder der Schlendrian eingeschlichen haben.

    mehr

  • Umweltfreundlicher Nahverkehr - Oberleitungsbusse in Esslingen fahren mit grünES-Ökostrom

    Der öffentliche Nahverkehr in Esslingen ist etwas Besonderes: Schließlich gibt es in ganz Deutschland nur drei Städte, in denen Oberleitungsbusse verkehren. Neun Fahrzeuge sind auf den zwei Obus-Linien 101 und 118 unterwegs. Ihren Strom ziehen sie aus der Oberleitung, die über den Straßen verläuft. Im Gegensatz zu Dieselbussen verursachen die O-Busse beim Fahren keine Abgase. Sie sind mit ihrem Elektromotor außerdem leiser als gewöhnliche Busse.

    mehr

  • Stimmungsvolle Beleuchtung

    GrünES-Ökostrom bringt weinachtliche Atmosphäre in die Esslinger Innenstadt.

    mehr

  • Augen auf beim Geschenkekauf

    Zu Weihnachten gibt es hoffentlich wieder viele Geschenke. Wer bewusst einkauft, kann dabei viel für die Umwelt tun. Achten Sie bei elektronischen Artikeln auf den Energieverbrauch! Für Fernseher gibt es Energielabels. Wichtige Kriterien sind außerdem: Ist die Dimension des Gerätes angemessen? Kann man das Gerät komplett ausschalten, um Stand-by-Verluste zu vermeiden?

    mehr

  • Mehr Licht!

    Dem Thema Licht kommt zu dieser Jahreszeit besonders viel Bedeutung zu. Die Beleuchtung von Wohnräumen nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Mit einfachen Tipps kann man auch hier Strom sparen.

    mehr

  • Waschen mit Köpfchen

    Schon gewusst? Auch beim Waschen kann man mit einfach umzusetzenden Tipps einiges an Energie und somit auch an Kosten sparen!

    mehr

  • Deckel drauf beim Kochen

    Wer beim Kochen einige Regeln beachtet, kann am Ende des Jahres viel Energie und Geld sparen. Achten Sie darauf, dass Sie Töpfe und Pfannen nicht auf zu große Platten stellen und beim Erhitzen und Garen den Deckel drauf machen – ansonsten wird bis zu zwei Drittel der Energie verschwendet.

    mehr

  • Geothermie ist rund um die Uhr verfügbar

    Geothermie ist die in der festen Oberfläche der Erde gespeicherte Wärmeenergie. Man nennt sie daher auch Erdwärme. Diese regenerative Energie kann mit Hilfe der Wärmepumpentechnik direkt zum Heizen oder Kühlen genutzt werden.

     

    mehr

  • Biomasse ist der Alleskönner

    Biomasse ist gespeicherte Sonnenenergie in Form von Energiepflanzen, Holz oder Reststoffen, wie z.B. Stroh oder Biomüll. Biomasse ist unter den erneuerbaren Energieträgern der Alleskönner: Sowohl Strom, Wärme als auch Treibstoffe können aus fester, flüssiger und gasförmiger Biomasse gewonnen werden.

    mehr

  • Die Kraft der Sonne nutzen

    Die Stadtwerke Esslingen haben in der Region insgesamt ca. 6.000 m2 Kollektorfläche Photovoltaik installiert. Damit wurden im vorigen Jahr 827 MWh Strom erzeugt, was dem durchschnittlichen Bedarf von 551 Personen entspricht.

    mehr

  • Wasserkraft hat Tradition

    Die Nutzung von Wasserkraft hat bei den Stadtwerken Esslingen Tradition. Seit 1996 wird mit Hilfe des Gefälles in den Trinkwasserleitungen mit Turbinen Strom erzeugt. Damals wurden am Hochbehälter Burg die zwei ersten Turbinen (rückwärtslaufende Pumpen) eingebaut. Weitere Standorte sind die Hochbehälter Parksiedlung und Seracher Heide. Die jüngste Trinkwasserturbine wurde im Herbst 2012 im Hochbehälter Hangelstein in Betrieb genommen.

    mehr

  • Umfangreiche Arbeiten an den Gas- und Wasserleitungen-In Wiflingshausen werden weitere Straßenzüge ans Erdgasnetz angeschlossen

    Auch im Sommer werden die Stadtwerke Esslingen an vielen Stellen in der Stadt Esslingen an den Leitungsnetzen arbeiten. Die größte Maßnahme beginnt in der zweiten Juni-Woche in Wiflingshausen. Der Stadtteil wird bis 2018 nach und nach ans Erdgasnetz angeschlossen.

    mehr

  • Ein Fahrplan für die Sanierung

    Wer seine Heizung austauscht, neue Fenster einbaut oder die Außenwände dämmt, sollte dabei immer das gesamte Gebäude im Blick haben. Denn jede Baumaßnahme verändert das Gesamtgefüge. Ein Sanierungsfahrplan zeigt sinnvolle Modernisierungsschritte auf und hilft außerdem dabei, das Erneuerbare-Wärme-Gesetz zu erfüllen. Die SWE-Energieberater erarbeiten gerne mit Ihnen zusammen ein Konzept für Ihr Sanierungsvorhaben.

     

    mehr

Kommentare:
Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon Telefon

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Icon Telefon

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand