Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Heizkörper entlüften: So geht′s

(vom 24.01.2018 von Martina Fürstenberger)

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Heizkörper richtig entlüften:

Heinzkörper entlüften_SWE

In den Heizkörpern fließt Heizwasser, das von einer zentralen Heizanlage erhitzt wird und sich dann auf die Reise durch das Haus macht. Manchmal befindet sich aber zu viel Luft im System. Bemerkbar macht sich dies durch das typische „Gluckern“ der Heizkörper. Ein weiteres Anzeichen ist, wenn die Heizkörper im oberen Bereich nicht mehr richtig warm werden, obwohl das Thermostat voll aufgedreht ist.

Um die Heizkörper zu entlüften, geht man folgendermaßen vor: Zunächst sollte man – soweit man im eigenen Haus wohnt und Zugang zur zentralen Heizanlage hat – die Umwälzpumpe abstellen. Die Heizkörper werden dann voll aufgedreht. Nach einer halben Stunde kann es losgehen. Begonnen wird mit den höchstgelegenen Heizkörper im Haus, da sich dort die meiste Luft sammelt: Mit dem Heizungsschlüssel öffnet man vorsichtig das Entlüftungsventil seitlich am Heizkörper.

Ein solcher Schlüssel ist meist im Haushalt vorhanden, ansonsten gibt es ihn aber auch in jedem Baumarkt. Manchmal reicht auch ein einfacher Schraubendreher. Dann lässt man die Luft einfach ausströmen, bis Wasser kommt.

Um Pfützen auf dem Fußboden zu vermeiden, ist es sinnvoll, eine Schüssel oder einen Lappen unter das Ventil zu halten. So arbeitet man sich von Heizkörper zu Heizkörper durch. Am Ende muss eventuell Heizwasser an der zentralen Heizanlage nachgefüllt werden. Hier sollte man sich nach den Herstellerangaben richten. Diese geben den empfohlenen Druck an, bis zu dem nachgefüllt werden sollte. Ablesen lässt sich der Druck am sogenannten Manometer. In der Regel gibt es Einfüllstutzen, an die ein kleiner Schlauch angeschlossen wird, der wiederum mit einem Wasserhahn verbunden ist. Beim Nachfüllen ist darauf zu achten, dass nicht wieder Luft ins System kommt: Also erst den Schlauch mit Wasser volllaufen lassen, dann am Einfüllstutzen festschrauben. Und nicht vergessen, am Ende die Umwälzpumpe wieder einzuschalten!

Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte auf jeden Fall mit dem Vermieter oder Hausmeister sprechen.

Sie haben mehr Interesse an unseren Energiedienstleistungen? Eine 45-minütige Erstberatung ist kostenlos!

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie immer über die neuesten Blog-Artikel informiert werden?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE Blog-Newsletter!

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand