Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Heizungen nicht ganz ausstellen

(vom 24.01.2018)

Energie sparen ist schön und gut. Doch zu weit sollte man die Heizung nicht herunterregeln, wenn man in Urlaub fährt. Kommt ein plötzlicher Kälteeinbruch, können Wände – vor allem in Altbauten – so weit abkühlen, dass sogar Leitungen beschädigt werden

Auch empfindliche Pflanzen in der Wohnung können kaputt gehen, wenn es ihnen zu kalt wird. Nicht zuletzt kann sich Schimmel an den Wänden bilden: Kalte Luft kann nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen wie warme. Die Feuchtigkeit kondensiert also an den kalten Wänden und kann dort erheblichen Schaden anrichten. Die vermeintliche Sparmaßnahme kann also ziemlich teuer werden.

Besonders schnell kühlt es aus, wenn Fenster gekippt sind. Wer in einem Haus wohnt, sollte auch die Kellerfenster kontrollieren – nicht zuletzt auch, um es Einbrechern nicht zu leicht zu machen.

Wer in den Winterurlaub fährt, kann die Temperatur ruhig niedriger einstellen als sonst, zum Beispiel auf Nachteinstellung oder auf „1“. Dann muss die Wohnung nicht erst mit viel Energie wieder aufgewärmt werden, wenn Sie aus dem Urlaub zurückkommen. Mindestens der Frostschutz muss eingestellt sein. Dieser ist auf den Thermostatventilen mit einem Sternchen bzw. einer Schneeflocke gekennzeichnet. So wird vermieden, dass das Wasser in den Rohren einfriert.

zurück
Kommentare:
Ihr Kommentar:

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon Telefon

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Icon Telefon

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand