Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unverpackt einkaufen (Teil 4): Unverpackt-Läden in der Region Esslingen

(vom 02.12.2019 von Martina Fürstenberger)

In immer mehr Städten machen sogenannte Unverpackt-Läden auf, also Geschäfte, in denen vor allem Lebensmittel ohne Verpackung gekauft werden können. Auch in der Region Esslingen sind einige dieser Läden oder ähnliche Initiativen vertreten. Wir zeigen ein paar Beispiele:

Unverpackt-Läden

Unverpackt-Läden in der Region

In unserem Unverpackt-Praxistest haben wir bereits gesehen, dass es durchaus möglich ist, auch ohne Plastikverpackungen einzukaufen. In Unverpackt-Läden ist das nicht etwa die Ausnahme, sondern die Regel.

„Glas & Beutel“ in Nürtingen

Unter dem Motto „unverpackt, nachhaltig und regional“ eröffnete vor kurzem der erste Unverpackt-Laden in der Marktstraße in Nürtingen. Damit handelt es sich hierbei um den ersten Unverpackt-Laden in der Region Esslingen, der beim Sortiment viel Wert auf Regionalität, sowie fairen und gleichzeitig ökologischen Anbau legt. Das Konzept ermöglicht den Käufern, ganz einfach ohne umweltschädliche Verpackungen einzukaufen und damit gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

„Schüttgut“ in Stuttgart

Bei „Schüttgut“ handelt es sich um den ersten Unverpackt-Laden in der Region Stuttgart. Die Kriterien ökologisch, bio, fair, regional, saisonal und lose haben hier höchste Priorität. Man füllt sich einfach die Lebensmittel ab, die man braucht. Dadurch wird nicht nur Verpackungsmüll vermieden, sondern auch die Lebensmittelverschwendung eingedämmt. Denn hier kann auch nur genauso viel gekauft werden, wie auch letztendlich verbraucht wird.

„Ohne PlaPla“ in Ludwigsburg

„Ohne PlaPla“ in der Lindenstraße in Ludwigsburg ist ein weiterer Unverpackt-Laden in näherer Umgebung. Auch hier lautet das Konzept: Glasflaschen, Dosen und andere Mehrwegsysteme einpacken und auf zum Auffüllen! Nachhaltig war noch nie so einfach!

Mehrwegsysteme nachfüllen

Einkaufen auf Wochenmärkten oder in Hofläden der Region

Wer in der Region Esslingen verpackungsfrei einkaufen will, geht einfach auf die Wochenmärkte oder kauft in einem der vielen Hofläden ein. Dort kann man seit jeher Körbe und Taschen mitbringen und nach Bedarf mit Leckereien füllen.

Hofladen

Stuttgarter Getränkehändler verbannt Plastikflaschen

In Stuttgart verbannte ein Getränkehändler nach seinem viral gegangenen Aufschrei gegen Einwegflaschen nun alle Plastikflaschen aus seinem Laden. Er fordert seine Kunden dazu auf, auf Mehrwegsysteme umzusteigen, um damit unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Um ein Zeichen zu setzen, verzichtet der Getränkelieferant Kastner nun komplett auf Plastik, indem schlichtweg keine Plastikflaschen mehr in seinem Getränkemarkt angeboten werden. 

Bereits durch kleine Veränderungen etwas bewirken

Die oben vorgestellten Unverpackt-Läden machen es einem noch leichter, auf Verpackungsmüll zu verzichten, da hier alles auf das Ziel „unverpackt“ hin konzipiert ist. Durch die Unterstützung dieser Läden kann jeder selbst und vor allem unkompliziert einen Beitrag zur Energiewende leisten.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:
TSM Logo

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand