Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wahrzeichen mit Aussicht in Esslingen & der Region

(vom 28.05.2020)

Zu manchen blickt man ehrfürchtig hinauf, von anderen vergnügt herunter. Türme sind Landmarken und beliebte Ausflugsziele. Auch in der Region Esslingen gibt es einige besondere Exemplare, die einen Besuch wert sind. Im nachfolgenden Bild sehen Sie den Esslinger Pliensauturm:

Pliensauturm Esslingen

Hundertwasser-Turm in Plochingen

Hundertwasserhaus Plochingen

Wer Hundertwasser sehen will, muss nicht nach Wien fahren! In Plochingen wurde 1991 bis 1994 ein Wohnhaus erbaut, das von dem gleichnamigen österreichischen Künstler mitgestaltet wurde. „Wohnen unterm Regenturm“ lautet der Name des Gebäudes in der Nähe der Bahnlinie. Vier goldene Kugeln glänzen an der Spitze des in rot und blau verzierten Turms. Auch der Innenhof wurde von Hundertwasser mit leuchtenden Farben, gerundeten Formen, Keramiksäulen, Mosaiken und viel Grün gestaltet. Im Durchgang zum Innenhof hängt ein Porträt von ihm. Voriges Jahr feierte das Bau- und Kunstwerk 25-jähriges Jubiläum.

Der Innenhof ist größtenteils privat. Über den Eingang beim ReWe kommt man aber auf die Besucherplattform. Auch über die Zehntgasse gibt es einen Aufgang. Plochingen-Info bietet eine Stadtführung mit Besichtigung an.

Schelztorturm in Esslingen

Schelztorturm Esslingen

Er ist vielleicht der schönste Turm in Esslingen – und im Sommer, wenn die Eisdiele geöffnet hat, sicherlich einer der beliebtesten. Ursprünglich war der rechteckige Torturm aus dem 13. Jahrhundert Teil der Stadtbefestigung. Die schützenden Mauern wurden abgerissen, als die Stadt größer wurde, einige wenige Türme jedoch blieben erhalten: Neben dem Schelztorturm gibt es noch das Wolfstor und den Pliensauturm. Außerhalb der Altstadt Richtung Weinberge steht der Neckarhaldenturm. Der Name Schelztorturm geht übrigens auf eine Familie Schelz zurück, die in der Nähe des Turms einen Hof betrieben hat. Beliebtes Fotomotiv ist der Skywalker, eine Seiltänzer-Skulptur, die über den Köpfen der Passanten balanciert.

Katharinenlinde Esslingen

Katharinenlinde

Die Katharinenlinde gilt als Schauplatz der Sage von der heiligen Katharina, der Gründerin des Esslinger St. Katharinen-Spitals. Vom Aussichtsturm aus, der 1957 durch den Schwäbischen Albverein am Esslinger Höhenweg erbaut wurde, bietet sich ein beeindruckender Blick über das Neckartal und bis zum Flughafen auf den Fildern. Wer den Turm besichtigen möchte, kann das jederzeit tun, denn der Turm an der Katharinenlinde ist durchgehend geöffnet.

Direkt hinter dem Turm befindet sich übrigens ein Wasser-Hochbehälter der Stadtwerke Esslingen. Die Wasserkammern sind mit Erde überdeckt. Nach der Sanierung des Behälters im vorigen Jahr wurde darauf eine bienenfreundliche Blumenwiese angelegt.

Römischer Eckturm in Köngen

Römischer Turm Köngen

Nicht besonders hoch, aber dennoch mächtig wirkt der römische Eckturm auf dem Gelände des Römerparks in Köngen. Das Kastell stammt aus dem 1. Jahrhundert nach Christus, als unter Kaiser Domitian der Limes bis zur Neckarlinie vorrückte. Die römischen Soldaten sollten den Neckarübergang an der Fernstraße Mainz-Augsburg sichern. Lange war das römische Kastell in Vergessenheit geraten, bevor 1885 die Fundamente des römischen Eckturms wiederentdeckt wurden. In den folgenden Jahrzehnten wurde dieser rekonstruiert und zuletzt in den 1970er Jahren saniert. Im Inneren ist eine kleine Ausstellung zur Militärgeschichte zu sehen.

Öffnungszeiten

Der Römerpark ist jederzeit frei zugänglich. Museum und Eckturm sind dienstags bis donnerstags von 9:30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet, außerdem jeden 1. und 3. Sonntag im Monat sowie an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr.

Dicker Turm der Esslinger Burg

Dicker Turm der Esslinger Burg

An ihrem dicken Turm hängen die Esslinger. Der Rundturm aus dem Jahr 1520 ist Teil der Esslinger Burg. Diese sollte die Stadt gegen Angriffe schützen. Neben der schon älteren Hochwacht als Beobachtungsposten diente der Dicke Turm als Geschützturm. Lange Zeit war im Turm ein beliebtes Restaurant untergebracht, bis der letzte Pächter aufhörte. Für die Wiederbelebung setzte sich unter anderem die Initiative Turmwächter ein. Mit Hilfe von Spenden und öffentlichen Mitteln wird ein Teil der Räume derzeit wiederhergerichtet und ein Aufzug eingebaut. Die Turmstube soll künftig wieder für Familienfeiern und andere Veranstaltungen genutzt werden können. Daher kann man den Dicken Turm momentan nur noch von außen bewundern.

Stadtkirche Esslingen

Stadtkirche Esslingen

Die zwei ungleichen Türme der Stadtkirche sind ein Wahrzeichen Esslingens. In luftiger Höhe sind die beiden Türme durch eine Holzkonstruktion verbunden. Auch wenn man darin von einem Turm zum anderen spazieren kann, war diese eigentlich nicht dazu gedacht. Vielmehr drohten die Türme in ihrer Geschichte mehrmals einzustürzen bzw. umzukippen, da die Kirche auf Schwemmland gebaut ist. Als sich der Südturm im 17. Jahrhundert gefährlich zur Seite neigte, verband man die Türme mit zwei Holzbrücken und eingezogenen Ketten. Die untere Brücke wurde 1859 beseitigt, die obere 1900 durch eine holzverkleidete Stahlkonstruktion ersetzt. Die Türme sind rund 60 Meter hoch.

Öffnungszeiten

Die Türme sind immer am Tag des offenen Denkmals geöffnet, dieses Jahr am
13. September. In der Stadtkirche selbst und im Ausgrabungsmuseum gibt es regelmäßig Führungen, in der Regel jedoch ohne Turmbesteigung.

Führung „Tore, Türme, Dachterrassen- Esslingen von oben entdecken“

Esslingen Marketing hat ab April wieder die eindrucksvolle Führung Tore, Türme, Dachterrassen - Esslingen von oben entdecken im Programm. Die nächsten Termine sind bisher auf den 3. April, den 1. Mai und den 22. Mai 2020 geplant. Wer sich also gerne einen Eindruck ausgewählter Türme, Tore und Dachterrassen der Region machen möchte, ist hier genau richtig!

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

TOP Lokalversorger Gas 2020 Siegel

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand