Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Information für die Anwohner der Straßen des Wohngebiets „Im Egert“ und den Straßen Kirchstraße, Heiligenbergweg, Weinbergstraße

(vom 10.02.2017)

Chlorung des Trinkwassers wird bis zum 22. Februar 2017 wieder fortgesetzt

Seit dem 27.10.2016, haben wir das Trinkwasser in Ihrem Bereich vorsichtshalber für einige Zeiträume gechlort. Grund dafür war, dass bei einer routinemäßigen Trinkwasserprobe nach einer Baumaßnahme der SWE das Umweltbakterium Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen wurde. Das betroffene Gebiet konnte auf wenige Straßenzüge eingegrenzt werden.

Das Umweltbakterium ist ein weitverbreiteter Boden- und Wasserkeim, der in feuchten Milieus vorkommt (neben feuchten Böden und Oberflächengewässern auch in Leitungswasser, Waschbecken, Duschen, Toiletten, etc.).

 Bei der letzten durchgeführten Kontrollbeprobung zur Prüfung der dauerhaften Effizienz der vorangegangenen Desinfektionsmaßnahmen wurde wieder eine niedrige Belastung mit Pseudomonas aeruginosa festgestellt. Somit waren die bisherigen Desinfektionsmaßnahmen nicht ausreichend erfolgreich.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Esslingen wird deshalb zur Vermeidung einer möglichen Aufkeimung zunächst für zwei Wochen (bis zum 22.02.2017) eine Sicherheitschlorung im betroffenen Gebiet vorgenommen. Während dieser Zeit werden weitere Kontrollproben entnommen und analysiert.

Pseudomonas aeruginosa ist ein schwierig zu bekämpfendes Bakterium, da es sich mit dem natürlicherweise in Trinkwasserleitungen vorkommenden und gesundheitlich unbedenklichen Biofilm assoziiert. So geschützt kann die erfolgreiche Bekämpfung des Bakteriums Wochen oder gar Monate dauern.

Allen Bewohnern wird empfohlen, die Entnahmestellen der hauseigenen Trinkwasserinstallation einmalig mit dem desinfizierten Wasser zu spülen. Dazu sollten idealerweise einige Liter Wasser durch die Leitungen laufen.

Wichtig für Sie zu wissen: Das Wasser kann bedenkenlos verwendet werden. Die verwendeten Chlorkonzentrationen in Höhe von max. 0,3 mg/l entsprechen den Vorgaben der TrinkwV und sind selbst bei lebenslangem Gebrauch gesundheitlich unbedenklich. In den nächsten Wochen kann es allerdings zu einem leichten Chlorgeruch beim Trinkwasser kommen.

Zum Betrieb von Aquarien kann das Wasser während der Chlorungsphase ungeeignet sein, da das Chlor naturgemäß auch die vorhandene Bakterienflora im Aquarien-Wasser beeinflusst.

Falls weitere Maßnahmen erforderlich werden, werden wir Sie wieder zeitnah informieren.

Unser Mitarbeiter Herr Munzig steht Ihnen weiterhin für Fragen zur Verfügung. (Telefon 0711/3907-498)

zurück

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Icon TelefonKundenservice: 0711 / 3907-200

Kennen Sie schon unsere SWE Bäder App?