Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wärmepumpenstrom: Alles was Sie dazu wissen müssen

(vom 02.03.2021)

Mit Wärmepumpenstrom können Wärmepumpen dauerhaft günstiger betrieben werden. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Tarifauswahl zum Wärmepumpenstrom

Um mit einer Wärmepumpe heizen zu können, muss der Betrieb durch Strom erfolgen.

Was ist Wärmepumpenstrom?

Wärmepumpenstrom ist Strom zum Heizen, der von Energieversorgern zu vergleichsweise günstigen Tarifen angeboten wird. Beim Heizen mit Strom muss keine Energie aus Öl oder Gas verbraucht werden. Um mit Wärmepumpenstrom heizen zu können, ist eine Wärmepumpe notwendig. Der Strom ist in dem Fall nicht die eigentliche Wärmequelle, sondern der Antrieb für das Pumpensystem.

Was kostet Wärmepumpenstrom?

Die Betriebskosten für die Wärmepumpe hängen davon ab, welche Art von Wärmepumpe Sie installieren und welchem Energiestandard Ihr Gebäude entspricht, sowie des jährlichen Wärmebedarfs und dem Strompreis. Der Bundesverband Wärmepumpe e.V. (BWP) gibt durchschnittlich 700 bis 900 Euro Stromkosten an.

Warum ist Wärmepumpenstrom die günstigere Lösung?

Wer mit einer Wärmepumpe heizt, kann spezielle Stromtarife nutzen. Im Vergleich zu Haushaltsstrom ist Wärmepumpenstrom zum Betrieb von Wärmepumpen deutlich günstiger. Der Preis für Wärmepumpenstrom liegt durchschnittlich 20 Prozent unter den gewöhnlichen Strompreisen.

Doch warum ist Wärmepumpenstrom günstiger als normaler Haushaltsstrom? Hauptgrund sind geringere Netzentgelte. Netzbetreiber verlangen weniger Netzentgelt und Energieversorger können Wärmepumpenstrom somit rund 5 Cent pro Kilowattstunde günstiger anbieten.

Der Grund dafür sind Entgelte für den Stromtransport und Konzessionsabgaben. Städte verlangen in der Regel niedrigere Konzessionsabgaben für Strom, der zum Heizen genutzt wird. Eine allgemeingültige gesetzliche Regelung existiert allerdings nicht. Je nach Wohnort fallen daher unterschiedliche Bezugskosten für Wärmepumpenstrom an.

Generell verursacht der Stromverbrauch einer Wärmepumpe geringere Kosten als der Betrieb von Öl- oder Gasheizungen. Im Schnitt verbraucht eine Wärmepumpe jährlich rund 6.000 Kilowattstunden. In Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage, können Sie die Wärmepumpe noch günstiger mit eigenem Strom betreiben. Wer seinen eigenen Solarstrom erzeugt und einspeichert, hat einen geringeren Bedarf an Wärmepumpenstrom vom Energieversorger und heizt günstiger.

Günstig & unkompliziert

Preis für Wärmepumpenstrom berechnen

Sie brauchen Strom für Ihre Wärmepumpe? Unseren speziellen Tarif grünES-Wärmepumpenstrom kann jeder Haushalt beziehen, der mit einer Wärmepumpe heizt.

Wärmepumpe

Welche Stromanbieter bieten Wärmepumpenstrom an?

Stromanbieter bieten spezielle Stromtarife für Wärmepumpen an. Je nach Wohnort können die Tarife für Wärmepumpenstrom variieren. Bei den Stadtwerken Esslingen profitieren Sie besonders von unserem grünES-Wärmepumpenstrom-Tarif.

Wie kann ich zu Wärmepumpenstrom wechseln?

Jeder Haushalt, der mit einer Wärmepumpe heizt, kann Wärmepumpenstrom beziehen. Informieren Sie sich bei Ihrem Energieversorger über Vertragskonditionen und Tarif!

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Wechsel erfüllen?

Um den vergünstigten Strom beziehen zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Ein separater Zähler misst den Wärmestrom, getrennt vom Zähler für Haushaltsstrom.
  • Der Netzbetreiber muss Zugriff auf die Wärmepumpe haben und sie steuern können.

Wärmepumpen müssen nicht durchgängig laufen, sondern nur eine bestimmte Zeit lang am Tag. In dieser Zeit wird der Wärmespeicher vollgeladen. Ist der Speicher voll, kann die Stromversorgung vom Netzbetreiber unterbrochen werden. Sie beziehen solange Wärme problemlos aus dem Speicher. Ihr Energieversorger kann so bei hoher Stromnachfrage ein Gleichgewicht halten.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

TOP Lokalversorger Gas 2021 Siegel

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand