Newsroom

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Merkelsches Schwimmbad öffnet am 5. Oktober

(vom 30.09.2020)

Seit Mitte September können Vereine und Schulen bereits im Merkel’schen Schwimmbad Sport machen. Am 5. Oktober öffnet das Merkel’sche Schwimmbad dann auch für die Allgemeinheit. Die Tickets können drei Tage im Voraus gebucht werden.

„Sowohl das Sportbad als auch der Saunabereich mit Mineralbad werden nutzbar sein“, so Bäderchef Michael Werner. Allerdings gibt es aufgrund der hohen Anforderungen an Hygiene und Sicherheit einige Einschränkungen und Änderungen.

So wird die Anzahl der Besucher beschränkt, damit Abstandsregeln eingehalten werden können. Der Zutritt wird über ein Online-Buchungssystem geregelt. Wie in der Freibadsaison wird es Zeitblöcke geben, für die man vorab ein Ticket erwirbt. „Das System hat sich den Sommer über sehr gut bewährt.“

Zwischen den einzelnen Zeitblöcken werden u.a. Umkleiden und Sanitäranlagen desinfiziert. Die E-Tickets können online jeweils 3 Tage im Voraus gekauft werden.

Regelungen im Sportbad

Die Zeitblöcke für das Sportbad sind jeweils 1,5 Stunden lang. Der Eintritt kostet für Erwachsene und Jugendliche pauschal 2,50 Euro. Pro Person ist eine Buchung pro Tag möglich. Kinder unter elf Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Im Becken herrscht „Einbahnverkehr“, die Bahnen sind mit Schwimmleinen abgetrennt. Die Sprunganlage ist gesperrt. Das Lehrschwimmbecken steht ausschließlich Schulen und Vereinen zur Verfügung.

Im Online-Buchungsportal wird angezeigt, für welche Zeitblöcke Tickets gekauft werden können. Frühschwimmen wird mittwochs und freitags ab 6 Uhr angeboten.

Regelungen im Saunabereich mit Mineralbad

Die Zeitblöcke für den Saunabereich mit Mineralbad sind drei Stunden lang. Der Eintritt kostet 10,40 Euro. Der Zutritt ist ab 16 Jahren möglich. Pro Person ist eine Buchung pro Tag möglich. Die Damensauna wird ausschließlich am Montagnachmittag angeboten.

Aufgrund der erhöhten Hygieneanforderungen werden nur Saunaräume mit Temperaturen über 80 Grad betrieben. Bei diesen Temperaturen werden Viren zuverlässig abgetötet. Auf Aufgüsse wird verzichtet. Dampf- und Warmbäder werden keine angeboten. Das Mineral-Thermalbecken ist ausschließlich über die Saunaanlage zugänglich.

Allgemeine Hygieneregeln

Alle Besucher sind angehalten, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Die Haus- und Badeordnung wurde entsprechend angepasst, u.a. gilt im Eingangs- und Kassenbereich sowie vor den Umkleiden (Stiefelgang) für die Besucher Maskenpflicht. Desinfektionsspender wurden angebracht. Im Duschbereich und in den Toiletten können sich maximal zwei Personen gleichzeitig aufhalten. „Wir hoffen, dass wir auf diese Weise möglichst vielen Menschen einen Besuch im Merkel’schen Schwimmbad ermöglichen können“, so SWE-Geschäftsführer Jörg Zou. „Schließlich stärkt Schwimmen und Saunieren die Gesundheit. Das ist gerade jetzt besonders wichtig.“ Die Stadtwerke Esslingen haben dabei stets die Entwicklung der Lage im Blick, damit Pläne und Regelungen bei Bedarf angepasst werden.

Ende der Freibadsaison

Das Neckarfreibad beendet seine Saison am Sonntag, 4. Oktober.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

TOP Lokalversorger Gas 2020 Siegel

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand