Esslinger Bäder

Raus aus dem Alltag

mit Sport, Wellness und Erholung

Fitness für zuhause: 5 Alternativen zu Sportbad und Co.

(vom 23.04.2020)

Sie vermissen es, im Sportbad Ihre Bahnen zu ziehen oder Ihr Training im Fitnessstudio zu absolvieren? Dann ist es an der Zeit neue Sport-Routinen zu schaffen.

Fitnessübung

Schwimmbäder und Fitnessstudios bleiben bis auf weiteres geschlossen. Auch das Sportbad im Merkel'schen Schwimmbad ist momentan leider nicht in Betrieb. Alle die nun auf ihr gewohntes Schwimmtraining oder Fitnessprogramm verzichten müssen, finden hier 5 Alternativen um sich auch zuhause weiterhin fit halten zu können.

1. Joggen

Joggen

Joggen ist eine gute Möglichkeit, ohne viel Aufwand sportlich aktiv zu werden. Sie benötigen im Grunde nur ein Paar Laufschuhe und schon kann es losgehen. Um den Körper allgemein fit zu halten, genügen bereits zwei bis drei kürzere Einheiten pro Woche. Wer ein bestimmtes Ziel verfolgen will, zum Beispiel eine längere Laufdauer zu erreichen oder die Laufgeschwindigkeit zu steigern, muss sein Training anpassen. Hierbei können verschiedene Apps Abhilfe leisten. Mit „adidas Running by Runtastic“ können Sie Ihr Laufeinheiten tracken um die persönliche Leistungssteigerung im Blick zu behalten. Außerdem lassen sich Trainingspläne erstellen, die Anfängern und Fortgeschrittenen dabei helfen, Tempo und Ausdauer zu steigern.

2. Fitnessübungen

Fitnessübung

Home-Workouts sind aktuell sehr beliebt und können genauso effektiv sein, wie ein Training im Fitnessstudio. Es braucht keine Vielzahl an Geräten, das eigene Körpergewicht reicht für eine fordernde Sporteinheit vollkommen aus. Und das Beste daran ist, Sie müssen nicht einmal das Haus verlassen. Fitness-Blogger wie Pamela Reif, Sascha Huber und viele mehr filmen regelmäßig Home-Workouts zum Nachmachen und stellen die Videos kostenlos auf YouTube. Die Übungen werden zu Beginn erklärt, sodass Sie genau erfahren, worauf Sie bei der Ausführung achten müssen. Dann startet das Programm, das Sie gemeinsam mit Ihrem Online-Coach absolvieren. Gepusht werden Sie von ausgewählter Musik und motivierenden Ansprachen.

3. Yoga

Yoga

Yoga ist der Trendsport heutzutage – und dabei wird er bereits seit zweitausend Jahren praktiziert. Yogaübungen, auch Asanas genannt, kräftigen den Körper und steigern die Fitness, bringen den Stoffwechsel in Schwung und beugen Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Yoga kann problemlos zuhause praktiziert werden. Alles was Sie dafür benötigen, ist eine Yogamatte. Erklär-Videos von Yoga-Profis wie Mady Morrison können kostenlos auf YouTube angesehen werden. Sie erklären, wie verschiedene Übungen ausgeführt werden und führen Sie durch eine Yoga-Einheit. Viele Yogastudios bieten momentan sogar Livestreams an, über die Sie online an Kursen teilnehmen können. Natürlich gibt es auch hierfür Apps, die in die Kunst der Yogi einführen.

4. Seilspringen

Seilspringen

Seilspringen ist ein geeignetes Training für den ganzen Körper. Sämtliche Muskeln werden beansprucht, vom Oberkörper bis zur Bein- und Wadenmuskulatur, die Koordination verbessert und die Ausdauer trainiert. Außerdem ist Seilspringen leicht zu lernen und Sie benötigen nur wenig Platz. Eine Einheit geht also immer und überall. Wer denkt, Seilspringen sei eintönig, kann mit verschiedenen Tricks Abwechslung ins Training bringen. Tutorials auf YouTube zeigen, wie vielseitig der Sport sein kann und welche zahlreichen Variationsmöglichkeiten das Seil bietet. So werden spielerisch ganz leicht Kalorien verbrannt.

5. Hula Hoop

Hula-Hoop

Hula Hoop ist nur ein Spaß für Kinder? Stimmt nicht! Der Reifen ist die Grundlage für ein effektives Workout, bei dem der Oberkörper gestärkt und die Balance verbessert wird. In den Sozialen Medien kursiert aktuell sogar eine Hula Hoop Challenge. Jeden Tag werden die Hüften geschwungen mit dem Ziel, den Reifen so lange wie möglich um den Körper kreisen zu lassen. Und das ist gar nicht so leicht wie es aussieht. Probieren Sie es mal aus und versuchen Sie sich täglich zu steigern! Ein Workout mit Spaßfaktor, bei dem Sie ganz schön ins Schwitzen kommen werden.

Wir hoffen, die Türen des Merkel′schen Schwimmbads bald wieder für Sie öffnen zu dürfen. Und bis dahin: Bleiben Sie gesund und aktiv!

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!

Folgen Sie uns!

Facebook YouTube Twitter Blog
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Merkel’sches Schwimmbad
Mühlstraße 6, 73728 Esslingen 

Icon Telefon

Telefon: 0711 3907-700

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand