Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Bioerdgas 10 als Erfüllungsoption für das EWärmeG

(vom 22.05.2019 von Franziska Löffler)

Mit dem Erdgas-Tarif CleverBio 10 der SWE heizen Sie umweltfreundlicher als mit herkömmlichem Erdgas und erfüllen zwei Drittel des EWärmeG einfach und kostengünstig.

Bioerdgas AdobeStock_146981779

Wer in Baden-Württemberg eine Heizungssanierung plant, muss die Anforderungen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes beachten.

EWärmeG

Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) stellt sicher, dass Gebäudeeigentümer bei der Sanierung ihrer Heizungsanlage energieeffizient handeln.

Der Energiebedarf soll zu 15 % über erneuerbare Energien abgedeckt oder durch Effizienzmaßnahmen reduziert werden.

15 %

Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern können das EWärmeG zu 10 % erfüllen, indem Sie mit Bioerdgas 10 heizen. Der SWE-Tarif CleverBio 10 enthält 10 Prozent Bioerdgas und 90 Prozent herkömmliches Erdgas.

Einfamilienhaus  Mehrfamilienhaus

 Bioerdgas 10

Durch die zusätzliche Erstellung eines Sanierungsfahrplans werden die fehlenden 5 % der gesetzlichen Anforderung vollständig erreicht (also 15 Prozent). Diese Kombinationen ist eine einfache und kostengünstige Lösung zur Erfüllung des EWärmeG.

Sanierungsfahrplan

Weitere Erfüllungsoptionen für größere Gebäude finden Sie in unserem Blog-Artikel: Wie erfülle ich das EWärmeG?

Was ist Bioerdgas?

Bioerdgas ist aufbereitetes Biogas. In Biogasanlagen wird Biogas von Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff und Spurengasen gereinigt und anschließend verdichtet, um den gleichen Druck wie das Erdgas im Netz zu haben. Das aufbereitete Biogas besteht nun zu 96 % aus Methan und wird als Bioerdgas bezeichnet. Es gelangt über das Erdgasnetz zum Verbraucher.

  • Für Sie bedeutet das: Um auf Bioerdgas umzustellen, benötigen Sie keinen zusätzlichen Netzanschluss und können es wie gewohnt über das Erdgasnetz beziehen.

Wo wird Bioerdgas erzeugt?

Das Bioerdgas der SWE stammt hauptsächlich von Biogasanlagen in Süddeutschland und wird aus biogenen Reststoffen erzeugt. Wir verzichten bewusst auf Biogas aus nachwachsenden Rohstoffen.

  • Für Sie bedeutet das: Sie entscheiden sich für ein Erdgas mit regenerativem Anteil, das ökologisch sinnvoll und nachhaltig produziert wird.

Was passiert in einer Biogasanlage?

Biogas entsteht in einem biologischen Prozess. Unter Ausschluss von Sauerstoff wird aus organischer Masse das Gasgemisch Biogas (CO2, CH4, H2S).

Es kann durch Trocken- oder Nassfermentation entstehen. Zunächst werden die, für die Vergärung wichtigsten Inhaltstoffe aufgespalten: Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate. Dann findet die Versäuerung des Substrates mit einem anschließenden Abbau der Stoffwechselprodukte und der Produktion von Bioerdgas statt. Es kann dann über ein Blockheizkraftwerk direkt an der Anlage oder auch über eine Mikrogasleitung mehrere Kilometer von der Biogasanlage entfernt verstromt werden.

  • Für Sie bedeutet das: Mit Bioerdgas unterstützen Sie eine umweltfreundlichere Alternative aus regenerativen Rohstoffen.

Wie kommt Bioerdgas in die Leitung?

Das Erdgas in der Leitung ist das gleiche Erdgas wie bisher. Durch die Bestellung von Bioerdgas speisen wir aber für Ihre benötigte Erdgasmenge die entsprechend regenerativ erzeugte Bioerdgasmenge in das Netz ein.

  • Für Sie bedeutet das: Je mehr Verbraucher auf Bioerdgas umstellen, desto mehr Bioerdgas wird in das Erdgasnetz eingespeist und umso weniger herkömmliches Erdgas wird benötigt. 

Die Stadtwerke Esslingen fördern die Umstellung auf saubere Energieträger. Entscheiden Sie sich mit Bioerdgas 10 für die umweltfreundlichere Alternative! Alle Informationen zum Tarif finden Sie hier:

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Bis 30.06. anmelden & einen E-Scooter gewinnen.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand