Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Spannende Gespräche und leckere Speisen bei der SWE Klima-Kochshow

(vom 24.09.2019 von Kristina Lucic)

Am Samstag wurde anlässlich der Energiewendetage 2019 auf dem Esslinger Rathausplatz gekocht, informiert und natürlich auch probiert. Unter anderem gab ein Klimaexperte vor Ort nützliche Tipps, wie man dem Klimawandel auch aus der Küche aus ein Stück weg die Stirn bieten kann.

Spannende Gespräche mit Bio-Koch Karsten Bessai und Klimaforscher Christoph Bertram

Das Motto der diesjährigen Kochshow lautete: Regional, ökologisch und vor allem eins- lecker!

Auch dieses Jahr wurden den Besuchern der SWE-Klima-Kochshow viele Leckereien geboten. Auf der Bio-Kochbühne waren neben SWE-Geschäftsführer Jörg Zou noch weitere Gäste vertreten, die live Einblicke gewährten, während sie feine Gerichte zauberten, die von den Bürgern verkostet werden durften.

Unsere Gäste auf der Kochbühne

Das diesjährige Kochteam setzte sich zusammen aus Bio-Meisterkoch Karsten Bessai, dem SWE -Geschäftsführer Jörg Zou, Klimaforscher Christoph Bertram, Filmemacher Valentin Thurn, sowie Bio-Winzer Marcel Idler und Bio-Gemüsebäuerin Beate Hörz. Zwischendurch gab es für das Publikum immer mal wieder Tipps, Ideen und Rezepte, wie man möglichst nachhaltig und klimafreundlich mit unseren Lebensmitteln umgehen kann.

Bio-Koch Karsten Bessai und SWE-Geschäftsführer Jörg Zou

Bio-Koch Karsten Bessai und SWE-Geschäftsführer Jörg Zou

Bio-Koch Karsten Bessai und Klimaforscher Christoph Bertram

Bio-Koch Karsten Bessai und Klimaforscher Christoph Bertram

Filmemacher Valentin Thurn

Filmemacher Valentin Thurn ("Taste the Waste")

Bio-Koch Karsten Bessai, Bio-Gemüsebäuerin Beate Hörz und Bio-Winzer Marcel Idler

Bio-Koch Karsten Bessai, Bio-Gemüsebäuerin Beate Hörz und Bioland-Winzer Marcel Idler

Kulinarische Genüsse aus der Bio-Küche

Das Angebot der frisch zubereiteten Gerichte war breit gefächert: Es reichte vom vitalen "Klima-Frühstück", bestehend aus frischgemachtem Bircher Müsli und feinen Butter- und Marmeladenbroten, bis hin zu Bio-Veggie-Burgern mit Brötchen aus der Region und schließlich dem "Esslinger Allerlei", der bunten Vielfalt an Ratatouille. Das Ganze wurde abgerundet mit einer eiweißreichen Köstlichkeit bestehend aus Bohnen der Region und Variationen der Kichererbse in Kombination mit einem guten Glas Wein aus ökologischem Anbau. Wer kann dazu schon nein sagen?

 KlimafrühstückVeggie-BürgerFrisches Bio-GemüseKöstlichkeit aus erntefrischen Zutaten der Saison

Weitere tolle Eindrücke der verschiedenen Speisen gibt's hier:

Aber welchen Einfluss hat unsere Ernährung eigentlich auf den Klimawandel?

In der Klima-Kochshow wurde nicht nur gezeigt, wie lecker regionale Gerichte schmecken und wie sie zubereitet werden, sondern auch inwiefern sie zu einem besseren Klima beitragen. Brot vom regionalen Bäcker versus Teiglinge aus dem Tiefkühler in Rumänien, selbstgekochte Marmelade versus Spanienimport. Durch Verwendung regionaler Lebensmittel profitiert unser Klima. Denn durch den dadurch wegfallenden langen Transport wird weniger schädliches CO2-Gas ausgestoßen- zu Gunsten unserer Umwelt.

Im Verlauf der Klima-Kochshow wurden Tipps gegeben, wie man bewusster einkaufen kann. Durch kleinere Portionen könnte dies gelingen, aber auch indem man einfach toleranter wird und nicht sofort eingeschlagenes Obst und Gemüse in die Tonne wirft. "Wir schmeißen fast täglich weg.", so Filmemacher Valentin Thurns erschreckendes Fazit. 1/3 der Welternte werde von der Menschheit vernichtet. Seine klare Message lautet also: Weniger Lebensmittel wegwerfen und damit gleichzeitig etwas Gutes für unser Klima tun.  

Im Anschluss der Klima-Kochshow beantwortete Valentin Thurn in einem Interview mit ES-TV weitere interessante Fragen rund um die Ernährung der Zukunft. Da unsere Ernährung einen großen Prozentsatz zum Klimafußabdruck beiträgt, ist eine im Alltag integrierte klimafreundlichere Ernährung grundlegend.

Jeder kann einen Beitrag leisten

Ziel der SWE-Kochshow war es also mitunter, die Region zum Umdenken anzuregen und damit einen Beitrag zu den Energiewendetagen zu leisten. Durch bewussteres Kochen kann jeder seinen Teil zur Energiewende beitragen. Gleichzeitig werden regionale Lebensmittelunternehmen unterstützt und wir können uns über eine leckere, klimafreundliche und frisch zubereitete Mahlzeit freuen.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:
Web-Award Gewinner 2016 (Gold) Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Wir gratulieren herzlich!

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand