Tablet mit Blog Logo

Immer aktuell informiert

Bleiben Sie auf dem Laufenden

So machen Sie Ihr Haus fit für den Winter

(vom 10.11.2020)

Bevor es so richtig kalt wird und der erste Schnee fällt, sollten Sie einige Dinge an Ihrem Haus erledigen. So machen Sie Haus und Garten winterfest.

So machen Sie Ihr Haus fit für den Winter

Leitungen vor Frost schützen

Hausbesitzer sollten vor dem ersten Frost die Wasserleitungen im Garten entleeren. Denn wenn Wasser, das in den Leitungen steht, gefriert, dehnt es sich aus. Das kann zu Undichtigkeiten oder sogar zum Bersten der Leitungen führen. Zum Entleeren muss zunächst der Zulauf innen abgedreht werden, danach wird der Außenhahn geöffnet und das Wasser abgelassen. Im Haus sollten Kellerräume, in denen Leitungen verlaufen, nie unter den Gefrierpunkt abkühlen, also Achtung bei gekippten Fenstern. Auch in Ferienwohnungen sollte die Heizung nie ganz abgestellt werden.

Garten winterfest machen

Garten winterfest machen

Rund um den Garten gibt es einiges zu tun: Rasen zum letzten Mal mähen, Laub abrechen, Gehölze zuschneiden... Empfindlichere Kübelpflanzen müssen schon vor dem ersten Frost ins Innere, winterharte Sorten können draußen bleiben. Dann sollte man sie jedoch mit Matten o.ä. warm einpacken, damit die Wurzelballen nicht erfrieren. Auch manche Jungpflanzen im Garten benötigen eventuell etwas Schutz. Gartenratgeber geben darüber Auskunft, welche Pflanzen wie überwintern.

Nicht vergessen: Schauen Sie auch nach der Regentonne. Die meisten Modelle sind frostsicher, allerdings wird empfohlen, etwas Wasser abzulassen, damit sich das Wasser beim Gefrieren ausdehnen kann.

Terrasse aufräumen

Je nach Material können Gartenmöbel entweder draußen stehen bleiben oder müssen in den Keller bzw. ins Gartenhäuschen geräumt werden. Manchmal reicht es auch, sie abzudecken, um sie vor der Witterung zu schützen. Sofern noch nicht geschehen, sollte auch die Markise eingerollt werden. Wichtig ist, dass sie trocken eingerollt wird, sonst gibt es im nächsten Frühjahr unschöne Überraschungen in Form von Schimmel und Stockflecken.

Auf gute Beleuchtung achten

Im Haus sollte man im Winter auf eine gute Beleuchtung achten, denn Licht macht wach und hebt die Stimmung. Hier ein paar Tipps:

  • Gutes Licht dort einsetzen, wo man es braucht. In den restlichen Räumen darf es dunkel sein.
  • Schreibtische und den gemütlichen Lesestuhl ans Fenster schieben!
  • Helle Decken und Wände reflektieren das Licht besser.
  • Täglich bei einem Spaziergang Tageslicht tanken!
  • Energiesparende Lampen verwenden und Helligkeit und Lichtfarbe auf den Bedarf abstimmen! Einen umfassenden Ratgeber zum Thema gibt es von der Bundesregierung.

Warm eingepackt

Ist es im Haus kalt und zugig? Dann sollte man über eine energetische Sanierung nachdenken. In einem gut gedämmten Haus ist es deutlich gemütlicher. Für Wärmedämmung, neue Fenster oder die Optimierung der Heizung gibt es Fördergelder von der KfW-Bank. Die BAFA fördert den Umstieg auf erneuerbare Energien beim Heizen. Alternativ zur Nutzung der Förderprogramme kann man einen Teil der Kosten auch von der Steuerschuld abziehen.

zurück
Blog

SWE-Blog Newsletter

Möchten Sie Tipps zum Energie und Geld sparen erhalten?
Melden Sie sich an und erhalten Sie unseren SWE-Newsletter.

Jetzt anmelden!
Kommentare:
Ihr Kommentar:

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG
Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar

Kundenservice: 0711 / 3907-200

TOP Lokalversorger Gas 2020 Siegel

Störfallnummer: 0711 / 3907-222

Kennen Sie schon unsere Esslinger Bäder App?

Kontakt Mail Zählerstand